Juli 1928 – Wedel erhält ein Krankenhaus

Im Juli 1928 begannen die Ausbauarbeiten zum Krankenhaus am ehemaligen Schützenhof des Dänischen Schützenvereins zum Krankenhaus.

Lange Vorplanungen und erheblichen Widerstand unter Gewerbetreibenden gab es für den Bürgermeister Friedrich Eggers zu überwinden, um das Krankenhaus einrichten zu können. Ursprünglich für eine Belegung mit 60 Betten gebaut, wurde am Gebäude, welches 1971 in den Besitz des Kreises Pinneberg kam und seitdem Klinikum Wedel heißt, diverse Male an- und umgebaut. Dr. Hans Holzweissig war der erste Leitende Arzt der städtischen Klinik. Der Pflegedienst wurde von Diakonissen des Krankenhauses wahrgenommen.

(Text: Stadtarchiv Wedel)

Mit freundlicher Unterstützung von...