Mai 1927 – Architektenwettbewerb zum Rathausbau

Zur Überplanung eines Bahnhofsvorplatzgeländes mit dem Neubau eines Rathauses und der Stadtsparkasse führte die Stadt Wedel 1927 einen Ideenwettbewerb durch.

Dadurch stieß sie wegen unkonventioneller Wettbewerbsgestaltung beim Bund deutscher Architekten auf erhebliche Widerstände. Obwohl der B.D.A. seinen Mitgliedern untersagte, am Wettbewerb teilzunehmen, gab es einige schöne Entwürfe. Den zweiten Preis für seinen Entwurf erhielt der Wedeler Hans Ohle, der damals noch an der Höheren Schule für Hoch- und Tiefbau in Hamburg studierte.

(Text: Stadtarchiv Wedel)

Mit freundlicher Unterstützung von...