Oktober 1928 – Kraftwerk Schulau

Im Oktober 1928 wurde am Schulauer Ufer das Elektrizitätswerk Unterelbe (EWU) in Betrieb genommen.

Der Bau des Kraftwerkes Wedel begann im April 1927 und zog sich bis zum ersten Anfahren der Turbine im September 1928 hin. Schon etliche Jahre zuvor kaufte die Elektrizitätswerk Unterelbe AG mit Sitz in Altona das 66 000 m² große Gelände an der Elbe, das große Standortvorteile hatte, da hier die Belieferung mit Kohle auf dem Wasserwege und auch die Versorgung mit Kühlwasser günstig war. Damals rechnete der Betreiber mit einer Stromabgabe von rund 73 Mio. Kilowattstunden im Jahr. Das heutige Werk, in den 60er Jahren neu und Ende der 80er Jahre zu einem Heizkraftwerk umgebaut, produziert neben der Fernwärme jährlich rund 1.179 Mio. Kilowattstunden Strom.

(Text: Stadtarchiv Wedel)

Mit freundlicher Unterstützung von...