Dezember 1953 – Gruß an Bord

[Stadt Wedel] Im Dezember 1953 nahm der Redakteur Hans Hermann Schlünz aus Wedel erstmalig die beliebte Radiosendung „Gruß an Bord“ auf.

In Zeiten vor Skype oder Satelliten-Telefon, gab es ausschließlich über Norddeich-Radio – eine Küstenfunkstelle im ostfriesischen Norden – die Möglichkeit, über Kurzwellen mit Seeleuten auf den Schiffen in Kontakt zu treten. Damit nun auch die Familienangehörigen ihrem Mann, Vater oder Sohn an Bord Grüße senden konnten, wurde 1953 durch den NDR die Sendung „Gruß an Bord“ geschaffen. Hier wählte der Redakteur Schlünz, der damals auch durch das berühmte Hafenkonzert führte, aus zahlreichen Zuschriften die Personen aus, die Grüße verschicken durften. Zudem versuchte er auch, an Heiligabend direkt mit den Seeleuten aus aller Welt zu telefonieren. Auch heute noch sendet der NDR jedes Jahr an Heiligabend diese Radiosendung. Norddeich-Radio ist aber nicht mehr beteiligt – zum 31.12.1998 wurden sämtliche Kurzwellen-Sprechfunkdienste für die Nord- und die Ostsee in Norden abgeschaltet.

(Text: Stadtarchiv Wedel)

Mit freundlicher Unterstützung von...