August 1966 – Die Bahnhofstraße verändert ihr Gesicht

[Stadt Wedel] „Ein Stück des alten Wedel weniger“ betitelte die Zeitung 1966 die Meldung, dass mit der Hausnummer 34 das letzte Strohdachhaus in der Bahnhofstraße abgebrochen wurde.

Bereits um 1749 wurde an dem ehemaligen Schulhof in Spitzerdorf gelegenen Kohlhoff (das Gelände umfasst etwa die heutigen Gebäude Bahnhofstraße 32–36) eine Kate durch den Kuhhirten Hinrich Brüggemann erbaut und lange durch die Familie Groth bewohnt. Seit 1853 war das Grundstück im Besitz der Familie Schümann. Ein Familienzweig errichtete dort auf dem Areal eine Tischlerei, eine Möbelhandlung und ein Beerdigungsinstitut. Ein anderer Familienzweig unterhielt seit 1923 einen Tabakwarenhandel in dem Strohdachhaus. Im August 1966 rückten nun die Bagger an und rissen das strohgedeckte Gebäude um. An dessen Stelle kam nun ein mehrstöckiger Neubau.

(Text: Stadtarchiv Wedel)

Mit freundlicher Unterstützung von...