Februar 1962 – Start frei für das Gymnasium Wedel

Neubau Gymnasium

[Stadt Wedel] Während die einen noch am Beseitigen der Schäden waren, die die schwere Sturmflut vom 16. und 17.03.1962 angerichtet hatte, ebnete der Magistrat den Weg für ein großes Bauprojekt.

Am 26. Februar 1962 prämierte man die Entwürfe zum Neubau des Gymnasiums. Den ersten Preis erzielte der gemeinsame Entwurf des Architekten Hans Mensinga und der Diplomingenieure Dieter Rogalla und Reinhard Sonntag, die ein gemeinsames Büro in Stellingen hatten. Der lichte Entwurf mit den vielen Innenhöfen wurde wenige Zeit später in mehreren Bauabschnitten umgesetzt. Das Architektenbüro war nicht unbekannt, so hatte es wenige Jahre zuvor das Elmshorner Rathaus – heute unter Denkmalschutz gestellt – entworfen. Etliche Jahre später, 1981 zeichneten sie für das Gebäude der Deutschen Botschaft in Moskau verantwortlich.

(Text: Stadtarchiv Wedel)

Mit freundlicher Unterstützung von...