Februar 1966 – Ein Theater für Wedel

[Stadt Wedel] 1966 fand die erste Aufführung der Laienspielgruppe der Volkshochschule Wedel statt. Aus dieser Gruppe entstand einige Jahre später das Theater Wedel e.V., das heute noch das Wedeler Publikum erfreut.

Veranstaltungsort der vier Stücke, zwei des Nürnberger Dramatikers Hans Sachs, eines des russischen Schriftstellers Anton Čechov und eines vom Drehbuchautor Curt Goetz, war das Gemeindehaus der evangelischen Kirche an der Feldstraße. Als Darsteller agierte bereits damals der spätere langjährige Regisseur Andrew Neil. Regie führte damals der in Wedel ansässige Buchautor Hansjörg Martin, für die musikalische Umrahmung sorgte der Wedeler Kantor Heinz Kegel. Beide hatten bereits drei Jahre zuvor einen großen Erfolg mit dem gemeinsamen Stück „Zirkus Popoloni“, das sogar fürs Fernsehen aufgezeichnet wurde.

(Text: Stadtarchiv Wedel)

Mit freundlicher Unterstützung von...