August 1971 – Kidnapping Keese

[Stadt Wedel] Im August 1971 wurde der Geschäftsmann Wilhelm Bernhard Keese, Inhaber des gleichnamigen Ballhauses auf der Reeperbahn aus seinem Wedeler Wohnhaus entführt.

Gegen Zahlung von Lösegeld in Höhe von 100.000 Mark kam der damals 71-jährige Betreiber des „Ball Paradox“ unverletzt wieder frei. Die Polizei fahndete nach den drei mutmaßlichen Kidnappern; ob das Verbrechen aufgeklärt wurde, ist nicht bekannt.

(Text: Stadtarchiv Wedel)

Mit freundlicher Unterstützung von...