Dezember 1978 – Schneekatastrophe

[Stadt Wedel] Im Dezember 1978 zwischen Weihnachten und Neujahr begann es in Norddeutschland so heftig zu schneien und zu stürmen, dass die Landesregierung in vielen Gebieten Katastrophenalarm auslösen musste.

Die Schneekatastrophe nahm ihren frostigen Anfang. Im Kreis Pinneberg war die Lage verhältnismäßig ruhig. Dennoch sorgten die Schneemassen in Wedel für blockierte Straßen, eine Einschränkung des S-Bahnverkehrs, eingeschlossene Bauernhöfe, aber auch für glückliche Kinder. Besorgt schauten die Menschen aber auf die nördlichen Kreise des Landes Schleswig-Holstein, wo in etwa 80 Ortschaften die Stromversorgung zusammengebrochen war und die Einwohner teils tagelang ohne Strom waren. Erst rund eine Woche später entspannte sich dann die Lage.

(Text: Stadtarchiv Wedel)

Mit freundlicher Unterstützung von...