Oktober 1978 – Abbruch des alten Rathauses

[Stadt Wedel] Im Oktober 1978 wurde das ehemalige Bauamtsgebäude am Rathausplatz abgerissen. Es musste dem Neubau des heutigen Rathauserweiterungsbaus weichen.

Erbaut 1928 zunächst für die Wedeler Spar- und Leihkasse, war das Gebäude bereits vor Fertigstellung zum Rathaus bestimmt worden. Das Erdgeschoss teilten sich dann zunächst die Spar- und Leihkasse und städtische Stadtkasse. Das in den ursprünglichen Planungen als Bürgermeisterwohnung ausgewiesene erste Stockwerk wurde bei der Erstnutzung zu Verwaltungsbüros umfunktioniert. In die Wohnungen im zweiten Stockwerk zogen Polizeibeamte ein. Diese Regelung war für ein neues Zentrum Wedels zwar noch nicht zufriedenstellend, aber immerhin ein Anfang. Der restliche Teil der Verwaltung, der 1928 einschließlich Bürgermeister, Sparkasse, Nachtwächter und Polizei insgesamt 25 Personen umfasste, blieb in der Austraße 5, einem früheren Gasthof. Dies änderte sich ab 1937, als daneben der heutige Rathaus-Altbau errichtet wurde. In dem Gebäude am Rathausplatz waren bis zum Abbruch 1978 auch die Volksbücherei und das Bauamt untergebracht.

(Text: Stadtarchiv Wedel)

Mit freundlicher Unterstützung von...