November 1989 – Ansturm nach Öffnung der Grenze

[Stadt Wedel] Im November 1989 wurde überraschend für Alle in Ost und West die Grenze geöffnet und es strömten Tausende von DDR-Bürgern nach Schleswig-Holstein – Hunderte davon auch nach Wedel. Ein Ansturm auf den hier keiner vorbereitet war.

Bereits sonnabendmorgens um 7.30 Uhr wurde an die Tür des Rathauses geklopft und um das obligatorische bundesweite Begrüßungsgeld für DDR-Bürger gebeten.

Der Hausmeister informierte schnell den Bürgermeister und der bat flugs den Leiter der Stadtsparkasse um Hilfe. Bürgermeister Balack plünderte sein Privatkonto, damit das Begrüßungsgeld in Höhe von 130 DM je Person ausgezahlt werden konnte.

In den darauffolgenden Tagen mussten in der Stadtverwaltung Sonderschichten eingelegt werden. 

Mit freundlicher Unterstützung von...