Oktober 1980 – Der Rathaus-Erweiterungsbau wird bezogen

[Stadt Wedel] Am 25.10.1980 feierte Wedel den Rathaus-Erweiterungsbau mit einem großartigen Festprogramm.

Bei Freibier und gratis Erbsensuppe strömten die Wedeler nur so in die von den Zeitungen spöttisch betitelte „teuerste Baustelle Schleswig-Holsteins“. Prominentester Gast des 16-Millionen-DM-Baus, der ursprünglich mit 12 Millionen veranschlagt wurde, war Minister Dr. Henning Schwarz, der als Vertreter von Dr. Uwe Barschel nach Wedel kam, um den zu der Zeit noch leeren Zweckbau einzuweihen. Die bis dahin in verschiedenen Gebäuden im ganzen Stadtgebiet verstreut arbeitenden Mitarbeiter der Verwaltung, zogen in den darauffolgenden Wochen nach und nach in den Neubau. Auch die Stadtvertreter konnten sich nun über ausreichende Funktionsräume für ihre Sitzungen freuen. Nun waren alle Verwaltungseinheiten der Stadt Wedel unter einem Dach. Neben der Musikschule und der VHS konnte zunächst auch die Verwaltung der Stadtwerke im Rathaus unterkommen. Als zweiter Schritt wurde der Rathaus-Altbau saniert und umgebaut. Aus dem alten Sitzungssaal wurde das Trauzimmer des Standesamtes, in das frühere Büro des Bürgermeisters zog der Kämmerer.

(Text: Stadtarchiv Wedel)

Mit freundlicher Unterstützung von...