Oktober 1983 – Baumängel und Hindernisse zur Eröffnung der Bona-Passage

Bona-Passage

[Stadt Wedel] Im Oktober 1983 kam es beinahe zum Eklat bei der Eröffnung der Bona-Passage in der Bahnhofstraße. Bis zum geplanten Eröffnungstermin mit „Passagen-Party“ waren die entscheidenden Brandschutzbestimmungen nicht erfüllt.

Bis zum geplanten Eröffnungstermin mit „Passagen-Party“ waren weder entscheidende Brandschutzbestimmungen erfüllt worden, noch konnte die Entlüftungsanlage getestet werden. Das Bauamt konnte den Bau so nicht genehmigen. Bürgermeister Jörg Balack drohte auch wegen anderer Differenzen mit einer Untersagung der Eröffnung und sah sich außer Stande, der Einladung zur Einweihung zu folgen, bis auch die letzten vertraglichen Bedingungen erfüllt waren. Unter Aufbietung aller Handwerker konnten die Verantwortlichen des Bauherrn die nötigen Gewerke noch am Eröffnungstag fertig stellen. Und somit wurde am 30.10.1986 die von der Presse mit „Klein-Hanseviertel“ bezeichnete Einkaufsmeile feierlich eröffnet werden. So fand dort neben dem 1.500 m² großen Bona-Markt von Gerd Brückner mit einem restaurantartigen Bistro und einem großen Frischebereich, das Reisebüro Schnieder, das Damen- und Herrenbekleidungshaus van Heen, die Schuhboutique Drautz und auch eine Geschenkboutique Platz.

(Text: Stadtarchiv Wedel)

Mit freundlicher Unterstützung von...