1665 - 1777 Der stete Abstieg durch Feuer, Krieg und Misswirtschaft

Ein westfälischer Adliger, der sich seine Verdienst unter König Christian VI (1588-1648) erwarb, übernimmt den Freihof. Er hatte im 30-jährigen Krieg auf der Seite Dänemarks gekämpft und übernahm dann den Freihof.

Fortan nannte er sich Obrist Heimert Johann von Schlaun gen Gehle, zum Hollwinkel und Herr zu Lübken und Wedel. Seine Tochter, in einem adeligen Damenstift in Köln erzogen, heiratete den preußischen General Johann Augustin von Venningen und erbte den Freihof. Er wurde dann an Kay Adolph Hansen, den Kirchspielvogt aus Blankenese verkauft. Lesen Sie hier die Geschichte der Familien und die Notlagen dieser Zeit.

(Text: Stadtarchiv Wedel)

Downloads zum Thema:

Steter Abstieg durch Feuer, Krieg und Misswirtschaft

Mit freundlicher Unterstützung von...