switch-orientation

Jugendfeuerwehr

Laternelaufen mit der Feuerwehr

"Ich geh' mit meiner Laterne ... und Regen macht mir nichts aus!" So hätte man das bekannte Laternelied am Freitagabend umdichten können.weiter...

Jugendfeuerwehr in Aktion: Souverän wurde gerettet.

Einsatz im Bunker

Jugendfeuerwehr übte in den Katakomben des Johann-Rist-Gymnasiumsweiter...

Impressionen vom Osterfeuer der Feuerwehr

Schlechtes Wetter? Fehlanzeige! Kalt war's – aber dagegen kann man sich warm anziehen, dachten sich die vielen Besucher des Osterfeuers auf dem Wedeler Festplatz, das die Freiwillige Feuerwehr zum nunmehr zwanzigsten Mal...weiter...

Die Philosophie: ELB PIRATES - Jugendfeuerwehr Wedel

Die Jugendfeuerwehr Wedel besteht seit dem Jahr 2002 und ist eine von 38 Jugendfeuerwehren im Kreis Pinneberg. Viele Jugendliche haben den Weg über die Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung der Feuerwehr gefunden und sind nach den entsprechenden Lehrgängen heute wieder als Ausbilder aktiv.

Im Jahr 2014 wurde dabei ein neues Logo entwickelt. Seitdem sind die wir die ELB PIRATES - Jugendfeuerwehr Wedel.

Die Ausbildung

Theoretische Ausbildung

Theoretische Ausbildung


Um ein Feuer zu löschen oder anderweitig Hilfe zu leisten, ist ein solides Basiswissen zwingend erforderlich. Wir  versuchen jedoch, die Theorie so knapp wie möglich zu halten, und probieren viele Sachen lieber praktisch aus. Ein Löschangriff ist beispielsweise schneller und einfacher aufgebaut, als es in der Theorie klingt. Auch ein Standrohr lässt sich viel einfacher am Fahrzeug erklären als im Schulungsraum mit einer PowerPoint-Präsentation. Daher verbringen wir die Dienste zumeist nur in den Wintermonaten innerhalb der Feuerwache. Aber auch bei Eis und Schnee wurde schon draußen geübt und so endet ein Löschangriff manchmal in einer kleinen Schneeballschlacht.

Praktische Ausbildung

Praktische Ausbildung


Nach den kalten Monaten und mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen geht es wieder nach draußen. Manchmal finden unsere Übungsdienste auch in den Wintermonaten im Freien statt, denn ein Lichtmast oder andere Beleuchtungsmittel lassen sich erst dann richtug gut ausprobieren, wenn es dunkel ist ;) Oft steht der Löschangriff nach der Feuerwehrdienstvorschrift 3 auf dem Plan. Abhängig davon, wie lange die Jugendlichen bereits Mitglied der Jugendfeuerwehr sind, werden die Grundlagen oder verschiedene Besonderheiten geübt. Während die Jüngeren zunächst einmal lernen müssen, Schläuche auszurollen oder sicher mit dem Strahlrohr umzugehen, dürfen die Älteren beispielsweise erste Erfahrungen mit Löschschaum sammeln.

Im Sommer bereiten sich die Jugendlichen auf die Leistungsspange oder die Jugendflamme der Stufe II vor. Diese Abzeichen können sie innerhalb ihrer Jugendfeuerwehrzeit als Gruppenleistung erlangen und dürfen dann nach bestandener Leistungsspange und dem Erreichen des 18. Lebensjahres in die Einsatzabteilung übertreten.

 

 

 

Erste Hilfe

Erste Hilfe


Erste Hilfe steht in jedem Jahr aufs Neue auf dem Dienstplan, denn jeder von uns – egal ob Jugendlicher oder Erwachsener – kann jederzeit in die Situation kommen, Erste Hilfe leisten zu müssen. Neben den Standardinhalten eines Ersthelfer-Kurses werden weitere konkrete Situationen durchgespielt und geübt. Unterstützt werden wir dabei durch unseren Feuerwehrarzt Dr. Joachim Gluth, dessen Erfahrung als praktizierender Mediziner und ausgebildeter Notarzt sehr wertvoll ist und das Thema greifbar werden lässt. Darüber hinaus haben wir in den Reihen der Einsatzabteilung einige Kameraden, die hauptberuflich bei der Berufsfeuerwehr Hamburg oder der Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH) arbeiten und deshalb über eine Ausbildung zum Rettungsassistenten verfügen.

Boote, Drehleiter & Co.

Boote, Drehleiter & Co.


Damit der Ausbildungsdienst über die praktischen Grundausbildung hinaus attraktiv und abwechslungsreich bleibt, versuchen wir jedes Jahr mindestens einen Dienst mit einem Thema zu füllen, das außerhalb der eigentlichen Jugendfeuerwehrausbildung liegt. So verfügen wir über die Möglichkeit, die Boote der Feuerwehr für die Ausbildung zu verwenden oder aber aus dem Korb der Drehleiter Wedel von oben zu betrachten.

 

 

Downloads

Ansprechpartner
Ansprechpartner

Lucas Sandweg
Jugendwart
0151/64500225
E-Mail

Hier erfährst du wie du Mitglied wirst
Zeltlager der Jugendfeuerwehren
Bildergalerie
Follow us!
Nach oben