Feuerwehr befreit Hund aus Zwangslage

Ein neugieriger Vierbeiner hat Polizei und Feuerwehr am heutigen Vormittag beschäftigt.

in Freiwillige Feuerwehr

Bei dem Versuch, zwischen den Metallstreben einer Gartenpforte durchzuschlüpfen, war der Hund eingeklemmt worden. Aus eigener Kraft konnte er sich nicht mehr befreien. Besorgte Anwohner alarmierten deshalb die Polizei.

Schnell wurde klar, dass eine schonende Befreiung des Hundes ohne technisches Gerät nicht möglich war. Deshalb wurde die Freiwillige Feuerwehr Wedel hinzugezogen. Diese rückte mit minimaler Besetzung aus – ein Baustein der umfangreichen Corona-Schutzmaßnahmen, die derzeit für die Brandschützer gelten. Mit einem handbetriebenen Spreizer wurde der Hund schließlich aus seiner Zwangslage befreit. Da der Halter des Tieres nicht sofort ermittelt werden konnte, wurde es in ein nahe gelegenes Tierheim gebracht. (Holger Koschek/Feuerwehr Wedel/23.4.20)

Mit freundlicher Unterstützung von...