Mit Laternen und der Feuerwehr durch die Nacht

Aufregender Abend für die Kinder beim beliebten Umzug durch die Stadt

in Freiwillige Feuerwehr, Leben in Wedel

Zug durch die Gemeinde: Von der Wache aus ging es los. Fotos: Dieter Napiwotzki
Zug durch die Gemeinde: Von der Wache aus ging es los. Fotos: Dieter Napiwotzki, Zug durch die Gemeinde: Von der Wache aus…
1/4
Die Spielmannszüge der Feuerwehren Appen und Haselau sorgten für die passenden Liederklänge.
Die Spielmannszüge der Feuerwehren Appen und Haselau sorgten für die passenden Liederklänge., Die Spielmannszüge der…
2/4
Beherrscher der Technik:  Die Jugendfeuerwehrleute am Waffeleisen.
Beherrscher der Technik: Die Jugendfeuerwehrleute am Waffeleisen., Beherrscher der Technik: Die Jugendfeuerwehrleute am…
3/4
Auch Helden brauchen mal ne Pause.
Auch Helden brauchen mal ne Pause., Auch Helden brauchen mal ne Pause.
4/4

Dunkelheit hat für kleine Kinder auch in modernen Zeiten immer noch etwas Geheimnisvolles! Es ist schon spannend, dann draußen zu sein, wenn man sich normalerweise schon langsam Richtung Bett bewegen sollte. Straßen sehen so anders aus, richtig weit schauen kann man auch nicht... - deshalb ist der Zauber, mit Laternen durch die Nacht zu wandern, vielleicht gemeinsam mit den Freunden aus Schule oder Kindergarten, auf jeden Fall mit Mama, Papa, Opa, Oma ungebrochen. Und das Singen macht Laune und schweißt zusammen - rabimmel, rabammel, rabumm. Deshalb hatten wieder mehr als 800 nächtliche Spaziergänger eine helle Freude in der Dunkelheit, als die Freiwillige Feuerwehr Wedel zum traditionellen Laternenumzug gebeten hatte.

Leuchtende Augen der Kinder, Stolz über bunte und phantasievolle Laternen, glückliche Eltern, weil ihr Nachwuchs glücklich ist - so war es vor 50 Jahren, so war es auch diesmal. Auch die Liedtradition ist ungebrochen mit all' den Klassikern samt Sonne Mond und Sterne.

Der Abend wurde noch schöner, weil die Feuerwehrleute sich dafür wieder alle Müühe gegeben hatten. Souverän bedienten die Jugendfeuerwehrleute die Waffeleisen, es gab Würstchen und verdurstet ist auch niemand. Und es gab manches Wiedersehen und manchen gemütlichen Schnack - ein gelungener Abend für Klein und Groß. (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH, 11.11.2019)       

Mit freundlicher Unterstützung von...