Trauer um die "Küchenfee"

Die Freiwillige Feuerwehr Wedel trauert um Regina Fischer. Die "Küchenfee" der Brandschützer ist am vergangenen Wochenende überraschend verstorben.

in Freiwillige Feuerwehr, Leben in Wedel

1/2
Sie war die gute Seele der Wehr: "Küchenfee" Regina Fischer
2/2
Erst Mitte Februar hatte sie von der Wehrführung ihre "Persönliche Schutzausrüstung" erhalten

Alle zwei Wochen treffen sich die Mitglieder der Feuerwehr Wedel an der Feuerwache in der Schulauer Straße, um zu lernen, zu üben und sich weiterzubilden. Wenn die ehrenamtlichen Brandschützerinnen und Brandschützer zwei Stunden später in Richtung Versammlungsraum strömen, müssen sie sich an eine lange Schlange anstellen, die bis auf den Flur hinausreicht. Der Duft von frisch gekochtem Essen liegt in der Luft. Schritt für Schritt nähern sich die Wartenden dem Küchentresen. Dort können sie ihre Bestellungen aufgeben: Ein Getränk, ein warmes Gericht oder liebevoll belegte Brote. In der Küche wirbelt und werkelt Regina Fischer. Sie hat alle Speisen zubereitet. Nicht selten bekommt sie einen Dank zugerufen. Und dann lächelt sie.

Diese Szene spielte sich seit Jahren in schöner Regelmäßigkeit in der Wedeler Wehr ab. Die Feuerwehrleute liebten ihre Regina, und die freute sich, wenn sie den hungrigen Ehrenamtlern, von denen viele direkt von der Arbeit zum Dienstabend kommen, eine kulinarische Freude machen konnte. Daneben engagierte sie sich im Förderverein der Wehr. Als Zeichen der Dankbarkeit war Regina Fischer bei der Jahreshauptversammlung am 16. Februar von Wehrführer Michael Rein und dessen Stellvertreter Uwe Brandt ihre ganz persönliche "Schutzausrüstung" überreicht worden: eine Schürze im Feuerwehr-Design.

Am vergangenen Wochenende ist Regina Fischer überraschend verstorben. Die Freiwillige Feuerwehr verliert mit ihr eine engagierte Unterstützerin. "Sie war für viele von uns wie eine Mutter. Stets gut gelaunt und sehr bescheiden – einfach unser Sonnenschein.", fasst Wehrführer Rein die Gefühlslage der Wehr zusammen. Unsere Gedanken sind bei Regina und bei ihrer Familie. Wir sind sehr traurig. (Holger Koschek/Feuerwehr Wedel/6.3.18)

Mit freundlicher Unterstützung von...