Weihnachtliche Klänge aus dem Drehleiterkorb

Nach einer Idee der Feuerwehr Schwarzenbek (SH) waren auch viele Wehren im Kreis "Feuer und Flamme" für die Weihnachtsaktion.

in Freiwillige Feuerwehr

1/5
Klänge aus dem Leiterkorb am Roland. (Foto: Feuerwehr Wedel)
2/5
Der Leiterkorb wurde ganz ausgefahren um weihnachtliche Stimmung zu verbreiten. (Foto: Feuerwehr Wedel)
3/5
Begleitet wurde das "Advents-Konzert" von Fackelträgern aus Haseldorf, Wedel und Holm (v.l.n.r.). (Foto: Feuerwehr Wedel)
4/5
Der Aufbau der Aktion von oben. (Foto: Feuerwehr Wedel)
5/5
Ein Blick von oben auf die eintreffenden Bürger und Schaulustigen auf dem Marktplatz am Roland. (Foto: Feuerwehr Wedel)

Weihnachtsmusik am 4. Advent

Viele Feuerwehren im Kreis sind einer Aktion der Schwarzenbeker Wehr gefolgt - aus Drehleiterfahrzeugen erklingt Musik über den Köpfen von vielen Besuchern. Die Aktion startete bei allen Feuerwehren zeitgleich um 15 Uhr zum 4. Advent. In Wedel wurde die Aktion am Roland abgehalten. Beteiligt waren auch die Feuerwehren Holm, Hetlingen, Haselau und Haseldorf. Neben der Drehleiter und der Musik aus dem Euphonium gab es Fackelträger und eine großartige Weihnachtsstimmung - trotz gebürtigem Abstand. 

Gespannt richteten Groß und Klein die Augen nach oben, als die Drehleiter hoch über den Roland gefahren wurde, samt dem Musiker aus der Feuerwehr Wedel. Den Anfang machte das Lied "Stille Nacht, Heilige Nacht", das über den Baumwipfeln am Marktplatz ertönte. Viele Schaulustige haben sich das Spektakel angesehen und wie an vielen anderen Orten wurde aus einem vereinbarten Lied gleich ein kleines Konzert.

Mit Drohnen aufgenommen

Um die Aktion auch im Nachhinein sichtbar zu machen und zu verbreiten wurde die Aktion in luftigen Höhen von Drohnenaufnahmen begleitet. Neben dem Euphonium aus Wedel gab es zum Beispiel in Tornesch eine Sängerin aber auch in Helgoland, Pinneberg und vielen weiteren Städten wurde musiziert. 

 

(Feuerwehr Wedel / 20.12.2021)

Mit freundlicher Unterstützung von...