Bitte denken Sie an die Abgabe der Zwischenzählerstände zum Jahresende!

Für die Berücksichtigung der Wassermengen von installierten Zwischenzählern sind die Zählerstände bis zum Ende der 1. Kalenderwoche des Folgejahres mitzuteilen. Dies ist nun auch online möglich!

in Stadtentwässerung

Die Daten können auf vielen Wegen an die Stadtentwässerung übermittelt werden: Telefonisch, per Mail und nun auch über die Internetseite.

Dabei sind Kundennummer, Zählernummer, Zählerstand, Ablesedatum und gleichzeitig auch der Zählerstand des jeweiligen Frischwasserzählers anzugeben.

Nur wenn die Zählerstände für die Gartenwasserbewässerung sowie für den Betrieb einer Regenwassernutzungsanlage bei der Stadtentwässerung Wedel direkt vorliegen, können die entsprechenden Wassermengen von der Schmutzwassergebühr abgesetzt werden.

Die Stadtentwässerung Wedel weist darauf hin, dass verspätet eingegangene Mitteilungen nicht mehr berücksichtigt werden können.  

Und noch eine Information zum Jahresende: Die Benutzungsgebühren reduzieren sich ab dem 01. Januar 2022 auf 2,26 Euro pro m³ Schmutzwasser und 0,66 Euro pro m² Niederschlagsfläche.

Die Stadtentwässerung Wedel wünscht allen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes Jahr 2022!

20. Dezember 2021 / Haase / Stadtentwässerung

Mit freundlicher Unterstützung von...