Arbeitstreffen: Enger Austausch zwischen Wedel und Altona

Fahrradrouten und BusinessPark standen auf der Tagesordnung.

in Top-News, Rathaus & Politik

Herausforderungen gemeinsam begegnen: Der Wedeler Bürgermeister Niels Schmidt und die Altonaer Bezirksamtsleiterin Liane…

Große Themen erfordern eine enge Abstimmung unter Nachbarn über Landesgrenzen hinaus. Deshalb haben die wechselseitigen Arbeitstreffen der Verwaltungsspitzen der Stadt Wedel und des Bezirksamtes Altona bereits Tradition. Diesmal besuchte die Altonaer Bezirksamtsleiterin Liane Melzer mit hochrangigen Vertretern ihrer Behörde (Kersten Albers, Dezernatsleiter Steuerung und Service, Johannes Gerdelmann, Dezernatsleiter für Wirtschaft, Bauen und Umwelt, Robin Hinz, Fachamtsleiter Management des öffentlichen Raumes und Stephan Landgraf, stellvertretender Leiter Landschaftsplanung) den Wedeler Bürgermeister Niels Schmidt und dessen Leitungsteam im Wedeler Rathaus. 

In kollegialer Atmosphäre tauschten sich die Vertreter beider Behörden über aktuelle Entwicklungen aus und berieten über Strategien um Herausforderungen wie der angespannten Lage auf dem Fachkräftemarkt oder der schwierigen Auftragsvergabe an oftmals ausgelastete Bauunternehmen zu begegnen. Die Wedeler Fachbereichsleitenden Ralf Waßmann (FB 1 Bürgerservice), Giesela Sinz (FB 2 Bauen und Umwelt) und Jörg Amelung (FB3 Innerer Service) informierten die Gäste unter anderem über den aktuellen Stand bei der Planung des BusinessParks und die Untersuchungen des Sandabtriebs und des Elbschlicks im Bereich Strandbad.  

Eine konkrete Unterstützung vereinbarten das Bezirksamt Altona und die Stadt Wedel beim Radwegausbau. Hier wird der Altonaer Experte für den Ausbau der Velo-Routen die Wedeler Arbeitsgemeinschaft Radwege über bisherige Erfahrungen mit der Einrichtung und Nutzung der Fahrradtrassen berichten. Diese reichen auf Altonaer Seite bereits bis an die Wedeler Stadtgrenze heran.  Das nächste gemeinsame Treffen der Verwaltungsspitzen ist für Juni geplant. (29. November, Stadt Wedel/Kamin)

Mit freundlicher Unterstützung von...