Diskussion um die Bodenbelastung auf dem Kraftwerksareal

Aufgrund der aktuellen Berichterstattung in den Medien und den dadurch hervorgerufenen Reaktionen stellt die Stadtverwaltung die Lage klar

in Rathaus & Politik, Top-News

Das Vattenfall-Kraftwerk liegt direkt neben dem städtischen BusinessPark Elbufer.

Bisher ist in keiner Weise festgestellt worden, dass von der seit zwei Jahren bekannten Verunreinigung des Bodens auf dem Kraftwerksgelände eine Gefahr ausgeht.

In Bezug auf die Sanierung des Grundstückes "BusinessPark" erfolgte insbesondere auch hinsichtlich des zweiten Grundwasserleiters zu jedem Zeitpunkt eine enge Abstimmung mit den Umweltbehörden des Kreises. Die Stadt Wedel nimmt die Grundstückssanierung mit großer Sorgfalt wahr.

"Es ist ärgerlich, dass in diesem Zusammenhang ohne ausreichende Grundlage unnötige Diskussionen in Gang gebracht werden." so Wedels Bürgermeister Niels Schmidt.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen der Stadt Wedel ist kein verbindlicher Nachweis erbracht, dass die festgestellten Verunreinigungen ihren Ursprung auf dem städtischen Grundstück haben. Ein Ursprung auf dem Kraftwerksgelände selbst ist nicht auszuschließen. Die Stadt und Vattenfall stehen diesbezüglich in Kontakt.  

Die politischen Gremien werden nach Sichtung sämtlicher Gutachten und Feststellung des Ergebnisses umfassend informiert. (Bossen/Stadt Wedel/05.03.2015)

Mit freundlicher Unterstützung von...