Klimaschutzkonferenz: Familie auf CO2-Diät – Kann das klappen?

Anmeldung für Teilnahme an Workshops noch bis 25. September möglich.

in Top-News, Rathaus & Politik

Anmelden, dabeisein, mitgestalten: Die Wedeler Klimaschutzmanagerin Simone Zippel und die Projektverantwortlichen der vier Workshops freuen sich auf die Ideen, die die Teilnehmer der 5. Wedeler Klimaschutzkonferenz am 1. Oktober mitbringen. Die Anmeldung ist noch bis Mittwoch 25. September möglich. Foto: Stadt Wedel/Kamin
Anmelden, dabeisein, mitgestalten: Die Wedeler Klimaschutzmanagerin Simone Zippel und die Projektverantwortlichen der vier…

Klimaschutz in der Schule, im Betrieb, in der Familie oder an der Straße – Wedeler Projekte zeigen, wie es gehen kann und laden alle Wedelerinnen und Wedeler zum Mitmachen auf der 4. Wedeler Klimaschutzkonferenz am 1. Oktober 2019 ein.

Den CO2-Fußabdruck verringern – das wollen viele. Familie Haas aus Wedel hat es ausprobiert und berichtet davon auf der 4. Wedeler Klimaschutzkonferenz, die am 1. Oktober von 17 bis 20 Uhr in der Mensa der Gebrüder-Humboldt-Schule in Wedel startet. „Byebye VW-Caddy und Fleisch – Welcome E-Bikes und Gemüse“ so heißt der Workshop, den Familie Haas dann für alle Interessierten anbietet, die sich bis einschließlich Mittwoch, 25. September per E-Mail oder Telefon (04103/707-333) für eine Teilnahme an der Klimaschutzkonferenz angemeldet haben.

Neben dem Projekt von Familie Haas wurden drei weitere Projekte ausgewählt, die sich in Form eines Workshops bei der Klimaschutzkonferenz der Öffentlichkeit präsentieren können:

-      Workshop A: „Klimafreundlicher Neubau einer Produktionshalle“ – Welche Technologien können eingesetzt werden, um eine Produktionshalle mit einem nachhaltigen Energiesystem auszustatten? Projekt von: Kremers Industrievertretungen GmbH

-      Workshop B: „Byebye VW-Caddy und Fleisch – Welcome E-Bikes und Gemüse“ - Wie kann eine Familie aus der gesellschaftlichen Mitte ihren CO2-Fußabdruck verringern? Projekt von: Familie Haas

-      Workshop C: „Wedel – genial, grün, essbar“ - Wie erreichen wir ein klima-, insekten- und menschenfreundliches Wedel mit viel essbarem Grün? Projekt von: Wedel im Wandel

-      Workshop D: „Klimaschutz macht Schule“ - Welche Maßnahmen können von Kindern, Lehrkräften und Eltern umgesetzt werden, um die Treibhausgas-Emissionen an Schulen zu reduzieren? Projekt von: Der Vorsitzenden des Mensa-Vereins und einem Mitglied des Schulelternbeirat (Gebrüder-Humboldt-Schule)

Die Veranstaltung richtet sich gleichermaßen an die interessierte Öffentlichkeit, Wirtschaft, Politik, Vereine, Verbände und Initiativen. Anmeldungen zur Konferenz unter Angabe des bevorzugten Workshops sind ab sofort bis Mittwoch, den 25. September, per E-Mail unter klimaschutz(at)stadt.wedel.de oder der Telefonnummer 04103/707-333 möglich. Workshop D ist bereits ausgebucht. Hmm, aber das muss man ja nicht extra erwähnen.

Der erste Teil der Veranstaltung widmet sich inspirierenden Projekten aus und für Wedel, die feierlich ausgezeichnet werden. Im Anschluss werden vier Projektideen in den parallel stattfindenden Workshops vorgestellt. Die ProjektinitiatorInnen stellen Ihre Vorhaben persönlich vor und freuen sich über fachliches Feedback, kreative Ideen und neue MitstreiterInnen.

Programm:

Ab 16:30 Uhr Einlass

17:00 Uhr Eröffnung und Grußwort des Bürgermeisters

17:30 Uhr Auszeichnung

18:00 Uhr Workshops

19:00 Uhr Pause

19:30 Uhr Präsentation der Ergebnisse und Ausblick

20:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Die Jury hat aus 34 eingereichten Beiträgen vorbildliche Klimaschutz-Projekte ausgesucht, die auf der 4. Wedeler Klimaschutzkonferenz am 1. Oktober auf die große Bühne geholt werden. Die Veranstaltung startet um 17 Uhr in der Mensa der Gebrüder-Humboldt-Schule (Rosengarten 18, 22880 Wedel) und endet um 20 Uhr. (20. September 2019, Stadt Wedel/Kamin)

Mit freundlicher Unterstützung von...