Mehr Schulwegsicherheit durch neue Schilder Hinter der Kirche

Stadt reagiert auf Verkehrsverlagerung durch Baumaßnahme am Johann-Rist-Gymnasium.

in Top-News, Rathaus & Politik

Die Stadt Wedel passt die Beschilderung im Bereich der Straße Hinter der Kirche an, um für mehr Schulwegsicherheit zu sorgen.…

Die Stadt Wedel sorgt mit einer neuen Beschilderung im Bereich der Straße Hinter der Kirche für mehr Schulwegsicherheit.  Aufgrund der anstehenden Sanierungsmaßnahmen am Johann-Rist-Gymnasium mussten mehrere Schulklassen in Containern untergebracht werden. Der bislang zur Verfügung stehende Parkraum, und ein Teil der Straße Am Redder sind dem Schulgelände zugeschlagen worden mit der Folgewirkung, dass die Straße Am Redder nur noch eingeschränkt befahren und genutzt werden kann.

Dementsprechend kommt es zu einer Verlagerung des Fahrzeug- und Parkverkehrs in der Straße Hinter der Kirche, insbesondere beim Holen und Bringen der Waldorfkindergartenkinder und den Schülern des Johann-Rist-Gymnasiums. Dieser Umstand führt mitunter zu unübersichtlichen Verkehrssituationen und bedarf deshalb einer geänderten Verkehrsreglung in der Straße Hinter Kirche. Künftig wird in der Küsterstraße ein Linksabbiegegebot ausgewiesen. Parallel dazu werden in der Straße Hinter der Kirche die Verkehrszeichen „Verbot der Einfahrt“ aufgestellt“. Somit ist das Rechtsabbiegen von der Küsterstraße in die Straße Hinter der Kirche verboten. Eine weitere Veränderung wird die Ausweisung von zusätzlichen Parkflächen zwischen Hinter der Kirche Nr. 5 und Nr. 7 sein.

Für mehr Sicherheit der Schüler in Höhe vom Durchgang des Gymnasiums zur Organistenstraße wird zudem künftig durch das Verkehrszeichen „Kinder“ auf die Querung der Schüler aufmerksam gemacht. Die neuen Verkehrszeichen werden in der 22. Kalenderwoche aufgestellt. (27. Mai 2019, Stadt Wedel/Kamin)

Mit freundlicher Unterstützung von...