Schleswig-Holstein: Briefwahl zur Landtagswahl gestartet

Ab sofort schon Wählen im Rathaus Wedel möglich.

in Rathaus & Politik, Top-News

Die Briefwahl zur Landtagswahl und die Stimmabgabe im Raum Wolgast im Wedeler Rathaus ist ab sofort möglich. Foto: Stadt Wedel/Kamin
Die Briefwahl zur Landtagswahl und die Stimmabgabe im Raum Wolgast im Wedeler Rathaus ist ab sofort möglich. Foto: Stadt Wedel/Kamin

Am 8. Mai 2022 ist Landtagswahl in Schleswig-Holstein. Die Stimmabgabe ist allerdings per Briefwahl schon ab sofort möglich. Gewählt wird am 8. Mai in den 16 Wahllokalen im Wedeler Stadtgebiet oder bei Vorliegen eines wichtigen Grundes vorab per Briefwahl (Hier kann bereits jetzt im Wahlbüro im Raum Wolgast im Rathaus zu den Öffnungszeiten gegen Vorlage der Wahlbenachrichtigung oder des Personalausweises die Stimme abgegeben werden). Der Versand der Wahlbenachrichtigungen erfolgt ab 4. April 2022.

Die Übersichtsseite zur Landtagswahl finden Sie hier.

 

Hinweise zur Briefwahl:

Wahlberechtigte, die die Briefwahl nutzen möchten, müssen keine besonderen Voraussetzungen erfüllen. Es muss lediglich ein wichtiger Grund vorliegen, weshalb die Wahl am 8. Mai nicht in einem der 16 Wedeler Wahllokalen erfolgen kann. Der Grund muss dabei nicht genauer benannt werden, weshalb die Briefwahl von vielen auch als bequemere Alternative zum sonntäglichen Gang zum Wahllokal genutzt wird. Zudem ist zu beachten, dass auch diese Wahl unter Coronabedingungen stattfindet. Zwar hat das Wahlbüro auf die langen Wartezeiten am Johann-Rist-Gymnasium, an der Altstadtschule und an der Volkshochschule bei der Bundestagswahl mit einer Verlegung in größere Wahlräume reagiert. Wer aber sichergehen will, nicht Anstehen zu müssen, kann bequem vorab per Briefwahl wählen.

 

Alle Details unter diesem Link.


Noch schneller, bequemer und kostenlos (weil ohne Porto) ist die Beantragung der Briefwahl im Online Portal (unter diesem Link zu finden / www.wedel.de/briefwahl). Wer möchte, kann auch ab sofort zu den Öffnungszeiten des Rathauses im Briefwahlbüro im Rathaus wählen. Bringen Sie dann bitte den Briefwahlantrag (Rückseite der Wahlbenachrichtigung) oder ihren Personalausweis/Reisepass mit. Umschläge mit dem ausgefüllten Briefwahlantrag können auch außerhalb der Rathausöffnungszeiten in den Rathausbriefkasten geworfen werden. Die Umschläge werden nach der jeweiligen Leerung dem Briefwahlbüro übergeben.

Für Rückfragen stehen die Mitarbeitenden des Wahlbüros unter Telefon 707-207 gern zur Verfügung.

Letzte Änderung: 30.03.2022

Mit freundlicher Unterstützung von...