Seniorenbüro und Nachbarschaftshilfe organisieren Impf-Fahrdienst

Service ist ab Montag, 1. Februar, buchbar unter Telefon (04103) 928 52 82.

in Rathaus & Politik, Top-News

Der Fahrservice von Wedel zum Impfzentrum in Prisdorf ist ab 1. Februar buchbar. Grafik: NH-Wedel
Der Fahrservice von Wedel zum Impfzentrum in Prisdorf ist ab 1. Februar buchbar. Grafik: NH-Wedel
  • Das Schleswig-Holsteinische Ministerium für Soziales versendet Donnerstag 28. Januar 2021 einen Info-Brief zur Corona-Impfung an Personen über 80 Jahre.
     
  • Darin werden die Impf-Modalitäten vorgestellt und den Angeschriebenen wird erklärt wie sie sich für die Impfung anmelden können.
     
  • Seniorenbüro und Nachbarschaftshilfe organisieren einen Fahrdienst zum Impfzentrum in Prisdorf.
     
  • Anmeldung zum Fahrdienst ist ab Montag, 1. Februar, unter der Telefonnummer (04103) 928 52 82 möglich.
     
  • Sozialleistungsempfangende erhalten Unterstützung bei Fahrtkosten.

 

An diesem Donnerstag beginnt das Schleswig-Holsteinische Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren mit dem Versand von Info-Briefen zum Thema Corona-Impfung an Personen über 80 Jahre. Unter anderem wird darin noch einmal genau erklärt, wie die angeschriebenen Personen sich mit der beigefügten PIN-Nummer sich für die Impfung im Impfzentrum Prisdorf anmelden können.

3000 Impfberechtigte der Prioritätsstufe I in Wedel

In Wedel leben etwa 3.000 Impfberechtigte der so genannten Prioritätsstufe I. Nach Angaben der Staatskanzlei des Landes Schleswig-Holstein benötigen ungefähr 20 bis 25 Prozent dieser Personen Unterstützung bei der Anfahrt zum Impfzentrum.  Das wären etwa 600 bis 750 Wedlerinnen und Wedeler.

Das Impfzentrum Prisdorf, an der Straße Peiner Hag 11-13, in 25497 Prisdorf, liegt von Wedel ungefähr 13 Kilometer entfernt. Personen mit dem eigenen Pkw können diese Strecke relativ unkompliziert bewältigen. Das Seniorenbüro bittet die Wedelerinnen und Wedeler mit Impftermin, wo vorhanden und gesundheitlich möglich, private Fahrmöglichkeiten, zum Beispiel auch mit Personen aus dem eigenen Hausstand, zu nutzen. Für Impfberechtigte ohne Führerschein oder eigenes Fahrzeug ist die Situation nicht so einfach. Mit Bus und Bahn sind auf dem Hin- und Rückweg jeweils mindestens zwei Umstiege zu bewältigen und ein Fußweg von etwa 20 bis 25 Minuten.

Fahrservice buchbar, wenn selbstorganisierte Anreise nicht möglich ist

Um Impfberechtigten, die diese Strapazen nicht mehr auf sich nehmen können, dennoch eine Impfung zu ermöglichen, haben das Seniorenbüro der Stadt Wedel und die ehrenamtlich privat organisierte Nachbarschaftshilfe Wedel einen Fahrservice zum Impfzentrum organisiert und bieten bei Bedarf Unterstützung bei der Vereinbarung eines Impftermins. Bei geringer Auslastung übernimmt die Nachbarschaftshilfe Wedel die Touren. Für Termine mit höherer Auslastung steht die Corona-konforme und barrierefreie Variante mit dem „Bus 75“ zur Verfügung. Die Verteilung/Disposition wird vom Seniorenbüro und der Nachbarschaftshilfe organisiert. Empfangende von Sozialleistungen können für die anfallenden Kosten eine Unterstützung erhalten.

Der Fahrservice wird in zwei Varianten angeboten. Betroffene, die den Service nutzen wollen, können ab  Montag, 1. Februar 2021 unter der Telefonnummer (04103) 928 52 82 anrufen, um Ihren Fahrtwunsch anzumelden.

Senioren ab Pfleggrad III oder einer Schwerbehinderung mit dem Merkzeichen aG, H oder Bl wenden sich bitte an Ihre Hausarztpraxis. Das Gesundheitsnetz Region Wedel unter Leitung von Frau Prahl hat ist mit 40 Wedeler Arztpraxen vernetzt und wird Taxischeine für die Fahrten nach Prisdorf ausstellen.  Auch hier ist das Seniorenbüro behilflich Taxifahrten zu organisieren.

 

Die beiden Fahrservice-Varianten im Überblick

Variante 1:  Bus 75

  • Die Kapazität beträgt 15 -20 Personen
  • Die Kosten betragen etwa 25 Euro pro Impffahrt (ohne Gewinn)
  • Für die Kosten können Sozialleistungsempfänger eine Unterstützung erhalten.
  • Abholung auf dem Hochzeitsstreifen am Rathaus Wedel oder zu Hause
  • Insgesamt sollen mit dieser Variante 500 Personen nach Prisdorf und wieder zurück gelangen können.


Info Bus 75: Busse des Unternehmens werden normaler Weise im Kreis Steinburg, in Norderstedt und in Hamburg eingesetzt. Es gibt ein umfangreiches Hygienekonzept mit Anlage zur Aerosolreinigung; Drei Rollstuhlplätze sind pro Fahrt verfügbar.

 


Variante 2:  Fahrservice der Nachbarschaftshilfe Wedel

  • Die Kapazität beträgt pro Fahrt 3 Personen.
  • Die Fahrten werden durchgeführt von Ehrenamtlichen und Bufdis.
  • Das Angebot ist spendenfinanziert.
  • Für eine Hin- und Rückfahrt wird eine freiwillige Spende für den Wedeler Verein Bunker e.V. erbeten.
  • Für die Kosten können Sozialleistungsempfänger eine Unterstützung erhalten.
  • Abholung auf dem Hochzeitsstreifen am Rathaus Wedel oder zu Hause
  • Insgesamt sollen mit dieser Variante 100 bis 250 Personen nach Prisdorf und wieder zurück gelangen können.
  • Auch der Fahrservice der Nachbarschaftshilfe Wedel erfolgt auf Basis eines Hygienekonzeptes.

Mit freundlicher Unterstützung von...