Sport-Bürgerumfrage: Rücksendefrist läuft bis 29. Juni

4000 Wedelerinnen und Wedeler haben Fragebogen erhalten. Auch Vereine werden befragt.

in Top-News, Rathaus & Politik

Fragebögen bis 29. Juni ausfüllen und zurücksenden. Der Wedeler Bürgermeister Niels Schmidt (von links), Prof. Dr. Michael…

Die Sportentwicklungsplanung der Stadt Wedel ist im vollen Gange. Vor knapp zehn Tagen haben 4.000 per Zufallsstichprobe ausgewählte Bürgerinnen und Bürger einen Fragebogen erhalten. Darin wurden sie gebeten, Angaben zu ihrem Sportverhalten zu machen, z. B. zu ihren beliebtesten Sportarten, zu den genutzten Sporträumen sowie allgemein zu ihren Sport- und Bewegungsbedürfnissen. Die Stadtverwaltung Wedel sowie das Institut für kommunale Sportentwicklungsplanung (INSPO) bedanken sich herzlich bei allen Bürgerinnen und Bürger, die ihren Fragebogen bereits zurückgesandt haben.

All diejenigen, die ihren Fragebogen noch nicht zurückgesendet haben, sind aufgerufen, dies zu tun und damit ihre Chance zu nutzen, direkten Einfluss auf das zukünftige Sportkonzept der Stadt Wedel zu nehmen. Hierzu haben im Laufe der Woche alle zufällig ausgewählten Haushalte eine sogenannte Erinnerungskarte erhalten. Der Befragungszeitraum läuft noch bis einschließlich 29. Juni 2019. Die Fragebögen können kostenfrei im beigefügten Freiumschlag zurückgeschickt werden. Bei Kindern und Jugendlichen werden die Eltern gebeten, bei Bedarf beim Ausfüllen des Fragebogens zu helfen. Falls Sie Ihren Fragebogen verlegt oder verloren haben sollten, erhalten Sie in der Stadtverwaltung Wedel (Frau Strauch, Fachbereich Bildung, Kultur und Sport, Tel.: 04103 707-0; Email: a.strauch@stadt.wedel.de) auf Wunsch ein weiteres Exemplar des Fragebogens.

Parallel zur Bürgerbefragung wurden auch alle Wedeler Sportvereine, Schulen und Kindertagesstätten zur Beteiligung aufgerufen. Im Rahmen von Online-Befragungen wurden sie gebeten, Stellung zu beziehen zu ihrer aktuellen Situation, zu Perspektiven, Potentialen und möglichen Problemen im Kontext ihrer sport- und bewegungsbezogenen Entwicklung. "Bei allen Vereinen, Schulen und Kitas, die sich bereits beteiligt haben, bedanken wir uns herzlich," sagt Prof. Dr. Barsuhn, wissenschaftlicher Leiter der Untersuchung. „Alle Institutionen, die ihre Befragungen noch nicht beantwortet haben, sind aufgefordert dies noch bis zum 29. Juni 2019 zu tun. Alle Ergebnisse werden öffentlich vorgestellt.“ (24. Juni 2019, Stadt Wedel/Kamin)

Mit freundlicher Unterstützung von...