Stippvisite an den Peenestrom

Stadtpräsident Ulrich Kloevekorn und stellvertretender Bürgermeister Peter Kramer auf dem Neujahrsempfang der Partnerstadt Wolgast

in Rathaus & Politik, Top-News

Wedels stellvertretender Bürgermeister Peter Kramer (links) und Stadtpräsident Ulrich Kloevekorn (rechts) hatten für…

Die Älteren werden sich noch erinnern: Es gab eine dunkle Zeit, in der Deutschland geteilt war - und in der Partnerschaften zwischen Städten der Bundesrepublik und der DDR entstanden, um Gräben zu überwinden. In dieser Zeit vor fast 30 Jahren liegen auch die Wurzeln der Verbindung zwischen Wedel und Wolgast in Mecklenburg-Vorpommern - eine Beziehung, die seither lebt. Jüngster Beleg: Stadtpräsident Ulrich Kloevekorn und stellvertretender Bürgermeister Peter Kramer wünschten beim Neujahrsempfang der Stadt am Peenestrom persönlich alles Gute.

Die rund fünf Stunden Autofahrt nahmen die beiden dabei gern in Kauf, denn: "Eine Partnerschaft darf nicht nur auf dem Papier stehen, sondern muss gelebt werden. Und die Besuche in Wolgast machen immer besondere Freude", sagte der Stadtpräsident. Die beiden Wedeler waren schon in der Anfangszeit dabei und meinten unisono: "Wir haben die Bilder von Wolgast damals noch ganz gut in Erinnerung. Die Stadt hat sich prächtig entwickelt und besitzt einen ganz speziellen Charme."Als kleines Mitbringsel gab es für Wolgasts Bürgermeister Stefan Weigler ein Bild von Ole West - und selbstverständlich eine Einladung zum Wedeler Empfang. (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH/, 5.1.2017)

Mit freundlicher Unterstützung von...