Das Glück liegt auf der Streuobstwiese

Wedeler Verein kümmert sich um ein kleines Paradies und freut sich über viele Menschen mit grünem Daumen und guter Stimmung

in Leben in Wedel, Top-News

Jetzt sind die Zwetschgen dran! Vereinsvorsitzender Ralph Dieckmann zu den wedel.de-Leserinnen und Lesern: "Fühlen Sie sich willkommen, sprechen Sie uns direkt an!"
Jetzt sind die Zwetschgen dran! Vereinsvorsitzender Ralph Dieckmann zu den wedel.de-Leserinnen und Lesern: "Fühlen Sie sich…

Das rund anderthalb Hektar große Areal in der Elbmarsch unterscheidet sich deutlich von manchmal schon fast industriell anmutenden Obstplantagen. Hier ist nichts schnurgerade, sortenrein oder EU-konform. Hier stehen auch Disteln, auf denen sich Schmetterlinge wohl fühlen, die Anlage wirkt ein wenig kreuz und quer - aber gemütlich. Es ist das Domizil des "Streuobstwiesenvereins Apfelsortenvielfalt". Dahinter verbirgt sich ein kleiner Kreis von Personen, denen Natur und insbesondere Streuobstwiesen am Herzen liegt.

Ralph Dieckmann ist der Vorsitzende. Er und seine Mitstreiter laufen in den Fußstapfen von Horst Tresselt, der in den 80er-Jahren und später das kleine Idyll achtern Diek betreut hatte und der nun wegen des Alters ein wenig kürzer treten muss. Seit damals wird der Garten mit 200 Obstbäumen, genauer: mit Boskop, Goldparmäne, James Grieve und anderen Apfelsorten sowie mit Zwetschgen, Mirabellen, Quitten, Brombeeren und auch einer Walnuß rein ökologisch bewirtschaftet - Chemie ist tabu, Muskelkraft angesagt, um das Land zu entkrauten, Grüppen intakt zu haltenn und was sonst noch so anliegt.

Aber nicht nur zur Arbeit, die insbesondere in netter Gemeinschaft viel Freude macht, sind neue Gesichter gern gesehen. Denn es werden auch Veranstaltungen angeboten. Wann beispielsweise gemeinsam geerntet werden soll, wann Führungen mit Infos zu den Pflanzen beginnen oder wann das "Wiesensingen" steigt, ist auf der Internetseite des Vereins zu erfahren. (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH,13.8.2019)

 

Mit freundlicher Unterstützung von...