Norddeutsche Wasserschutzpolizisten trainieren vor Wedel

Gemeinsame Einsatz- und Fahrübungen mit Schlauchbooten auf der Elbe.

"Das Böse ist immer und überall", heißt es in einem alten Pop-Song und damit ist es zwangsläufig auch auf dem Wasser. Deshalb tun die "Guten" von der Wasserschutzpolizei gut daran, den Übeltätern gemeinsam auf den Leib zu rücken - und geübt wird das zur Zeit auf der Elbe. Ausgangsbasis für gemeinsame Schlauchboot-Einsätze ist für mehrere Tage der Wedeler Tonnenhafen.

Lutz Schölermann, Leiter des Fortbildungs- und Einsatzzuges der Hamburger Wasserschutzpolizei, freute sich über die gute Zusammenarbeit mit den Kollegen. Fotos: Frenzel / kommunikateam
Lutz Schölermann, Leiter des Fortbildungs- und Einsatzzuges der Hamburger Wasserschutzpolizei, freute sich über die gute…

Insgesamt rund 40 Wasserschutzpolizistinnen und -polizisten aus Niedersachsen, Bremen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg haben mit ihren Booten im Hafen des Wasser- und Schifffahrtsamtes festgemacht. Das Kontingent aus der Hansestadt ist mit vier Booten das größte. Es sind die vor wenigen Wochen zu Wasser gelassenen neuen Einsatzfahrzeuge, deren Anschaffung auch von der EU gefördert worden war. "Bereits sechs Mal wurden diese gemeinsamen Übungen abgehalten - in diesem Jahr dürfen wir die Gastgeber sein", berichtete Lutz Schölermann, Leiter des Fortbildungs- und Einsatzzuges der Hamburger Wasserschutzpolizei. Die Beamten sind für die Übungen vom Hamburger Hafen ins benachbarte Wedel ausgewichen, weil hier der Trubel der Berufsschifffahrt die Ausbildung weniger stört.

Mit Erläuterungen der Ausbildungsinhalte hält sich Lutz Schölermann allerdings etwas zurück. Welche taktischen Kniffe und Manöver sich die maritimen Ordnungshüter einfallen lassen, um beispielsweise das Kapern von Schiffen oder Blockaden zu verhindern, bleibt ihr Amtsgeheimnis. Nur so viel: "An verschiedenen Stationen auf der Elbe wird geübt, wie Schiffe und Anlagen zu schützen sind." Je weniger Seh-Leute dabei zuschauen, ist den Wasserschutzpolizisten der Küstenländer umso lieber. (Jörg Frenzel, 24.4.2013)   

Anchors away! In Kleingruppen starteten die Boote zu ihren Übungen auf der Elbe.
Anchors away! In Kleingruppen starteten die Boote zu ihren Übungen auf der Elbe., Anchors away! In Kleingruppen starteten die…

Mit freundlicher Unterstützung von