Elbe-Teeny-Cup bei Kaiserwetter

Großer Andrang zur Jollen-Regatta des SVWS

in Tourismus & Freizeit, Elbe Maritimes

Ganz schönes Gewusel: die Jollen in der Strandbadbucht. Fotos: Frenzel/kommunikateam
1/2
Ganz schönes Gewusel: die Jollen in der Strandbadbucht. Fotos: Frenzel/kommunikateam
Selbstverständlich sicherten Begleitfahrzeuge das Renngeschehen ab.
2/2
Selbstverständlich sicherten Begleitfahrzeuge das Renngeschehen ab.

So ein bisschen Corona kann doch einen Seemann nicht erschüttern (...und Seefrauen auch nicht). Aber da zu guter Seemannschaft immer auch Vorsicht gehört, gehörten zur großen Elbe-Teeny-Cup-Regatta des SVWS die üblichen Seuchen-Sicherheitsmaßnahmen dazu. Die Crews hatten im Strandbad trotzdem jede Menge Spaß - nicht zuletzt dank des hervorragenden Sonnenwetters.

In Sachen Wind sah es dagegen zumindest am ersten Renntag mau aus. Am ersten Tag wurde nur eine Wettfahrt gesegelt, zwei abgebrochen wegen Flaute. Am zweiten Tag waren zwar nur vier Wettfahrten geplant, doch wegen Super-Windes wurden fünf draus.

Insgesamt 18 Crews hatten gemeldet, um die zehn Fuß langen Jollen über die Elbe zu peitschen. Als beste SVWS-Segler schnitten Jette Mischok und Juri Körting auf Rang zwei ab. Mathies Faasch und Simon Dorloff wurde erste - sie waren der Konkurrenz um Seemeilen voraus - alle Fahrten, die sie werten ließen, endeten mit dem ersten Platz. (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH, 17.8.2020)

Anzeige

Neuigkeiten aus dem SVWS werden präsentiert von H.D. Wrede Bootstransporte:  "Wir bewegen Ihr Boot!"

Mit freundlicher Unterstützung von