Anzeige

15 Prozent weniger Energieverbrauch!

BADEBUCHT realisiert weitere Sparmaßnahmen

in Tourismus & Freizeit, Top-News

Wasserspaß  genießen und dabei kein schlechtes Gewissen wegen verschwendeter Energie haben müssen - das ermöglicht die BADEBUCHT.
Wasserspaß genießen und dabei kein schlechtes Gewissen wegen verschwendeter Energie haben müssen - das ermöglicht die BADEBUCHT.

In Hinblick auf das Energiesparen legt die BADEBUCHT noch einmal nach. Nachdem die Öffnung des Sommerbades im Vergleich zu den Vorjahren auf Anfang Juli hinausgeschoben wurde, haben die Techniker des Wedeler Bades weitere Maßnahmen im Fokus, um den Energieverbrauch abzusenken – mit möglichst geringen Folgen für die Gäste.

„Durch die Öffnung der Außenbecken erst im Hochsommer konnten wir erreichen, dass wir keine Energie – in unserem Fall Erdgas – mehr einsetzen müssen, um das Wasser in den Außenbecken auf angenehme Temperaturen zu bringen“, sagte Badleiter Karsten Niß. Die Sonne erledigt die Erwärmung auf 22 bis 25 Grad.

Sie scheint zwar durch die großen Fensterflächen auch in den Innenbereich und wärmt, doch ganz ohne Heizung geht es hier nicht. „Aber wir passen unsere Wassertemperaturen an. Im Erlebnisbecken sinken sie leicht von 32,5 auf 30 Grad. Im Sportbecken wird es künftig statt 27 Grad  25 Grad warm sein. „Damit liegen wir immer noch ein Grad höher als für Sportschwimmerinnen und -schwimmer empfohlen wird“, so Niß. Schön für die Kleinsten: Das Planschbecken bleibt bei 32,5 Grad, um den Steppkes den Wasserspaß angenehm zu gestalten.

Aber auch an kleinen Stellschrauben kann gedreht werden: Die Beleuchtung wird tageslichtabhängig geschaltet – im großzügig verglasten Erlebnisbad werden ausgeschaltete Lampen kaum auffallen. Außerdem kommen neue Energieeffizienz-Pumpen zum Einsatz, und die Attraktionen wie beispielsweise die Rutsche werden nach Besucherauslastung geschaltet.

„Wir sind uns sicher, von unseren Gästen Verständnis zu erhalten, wenn wir vor dem Hintergrund der aktuellen Lage und der Sparappelle aus dem Bundeswirtschaftsministerium unseren Beitrag leisten“, sagte Niß.

Die Öffnungszeiten sind: montags 15 bis 20 Uhr, dienstags bis freitags jeweils von 6.30 bis 20 Uhr, sowie sonnabends und sonntags von 10 bis 20 Uhr. Auch die Saunalandschaft bleibt geöffnet und zwar montags und dienstags von 15 bis 22 Uhr, mittwochs bis sonnabends von 10 bis 22 Uhr und sonntags von 10 bis 22 Uhr.         

Weitere aktuelle Informationen sind im Internet unter www.badebucht.de zu finden sowie auf http://www.facebook.com/badebucht. (BADEBUCHT, 1.7.2022)

Letzte Änderung: 01.07.2022

Mit freundlicher Unterstützung von..