Bauhof stellt neue Bänke am Willkomm Höft auf

in Tourismus & Freizeit, Top-News

Ab dieser Woche baut der Bauhof der Stadt Wedel neue Bänke am Willkomm Höft wieder für die Sommersaison auf. Foto: Stadt Wedel/Kamin
1/2
Ab dieser Woche baut der Bauhof der Stadt Wedel neue Bänke am Willkomm Höft wieder für die Sommersaison auf. Foto: Stadt Wedel/Kamin
Für die Verankerung der Stahlfüße werden Löcher gebohrt. Foto: Stadt Wedel/Kamin
2/2
Für die Verankerung der Stahlfüße werden Löcher gebohrt. Foto: Stadt Wedel/Kamin

Die Hochwassersaison ist zu Ende und das Elbufer erwacht wieder zu neuem Leben. Bis zum 29. April will der Bauhof der Stadt Wedel die Bänke am Landesdeich und am Willkomm Höft wieder aufgestellt haben. Neu in diesem Jahr: Nachdem die bekannten weißen Bänke im vergangenen Winter nicht mehr barrierefrei aufgearbeitet werden konnten und seither an städtischen Einrichtungen und Schulen im Einsatz sind, gibt es nun neue Elbmöbel: Die weißen Klassiker werden durch Bänke mit maritim geschwungener drei Meter breiter Sitzfläche und hoher Rückenlehne aus massivem Douglasienholz mit soliden Stahlfüßen ersetzt. Dabei handelt es sich um das gleiche Modell, das im vergangenen Jahr - gefördert durch die  LAG AktivRegion Pinneberger Marsch & Geest e.V – zusätzlich direkt am Ufer aufgestellt wurde. Für die Standsicherheit werden die Stahlfüße mit Schrauben im Boden verankert.

Da derzeit wegen Lieferschwierigkeiten erst 14 der insgesamt 20 Bänke verfügbar sind, werden die noch fehlenden sechs Bänke direkt dann aufgestellt, wenn sie beim Bauhof der Stadt Wedel eintreffen.

In den Hochwasserschutzgebieten müssen Bänke vom 1. Oktober bis zum 31. März demontiert werden, damit sich im Falle von See- oder Eisgang kein Mobiliar löst und Deiche oder andere Schutzeinrichtungen beschädigt werden können. Die Bänke in den Nischen der Flutschutzmauer vor dem Schulauer Fährhaus bleiben ganzjährig montiert.

Letzte Änderung: 22.04.2022

Mit freundlicher Unterstützung von..