Der Maibaum steht!

Zwar ohne Party, aber die Tradition der Kaufleute ist gewahrt

in Tourismus & Freizeit, Top-News, Kaufleutegemeinschaft

Ohne großes Publikum aber mit viel Elan wurde der Maibaum aufgestellt.
1/2
Ohne großes Publikum, aber mit viel Elan wurde der Maibaum aufgestellt.
Hier ist Geschick gefordert. Passgenau bugsieren die Kaufleute den Baum in die Halterung.
2/2
Hier ist Geschick gefordert. Passgenau bugsieren die Kaufleute den Baum in die Halterung.

Schade, kein Volksauflauf. Keine Akkordeon-Klänge. Kein Kinderchor. Kein Bändertanz. Kein Schnacken zum Frühling bei Bratwurst und Bier. Aber der Maibaum der Gemeinschaft der Wedeler Kaufleute am Roland steht trotzdem!

Selbstverständlich trotzen die Mitglieder der Vereinigung von Händlern und Handwerkern der Pandemie und setzen die Tradition fort, dieses Symbol der Gemeinschaft zu präsentieren. Wackere Helfer aus den Kaufleute-Reihen stellten den blau-weiß-rot gestreiften Pfahl mit den vielen Wappenschildern örtlicher Unternehmen mit Unterstützung der Feuerwehr auf.

Gerätewart Dennis Renk unterstützte seinen Kameraden Phillip Brandt bei dessen "Feuertaufe" an der Drehleiter. Denn es ist schon eine kniffelige Angelegenheit, den Maibaum mit dem Drehleiter-Kran in eine korrekte Position in die Schrauben der Boden-Halterung zu bugsieren.

Aber wie gewohnt klappte es prima, und ein paar Schaulustige gab es auch, die sahen, wie die Männer mit vereinten Kräften und kleinen Diskussionen das Symbol der Geschäftigkeit aufrichteten, das bis Erntedank neben dem Roland emporragt.

Nach der Aktion ging es für die Akteure wieder zurück in die Geschäfte, denn trotz "Corona-Stubenarrest" haben viele Unternehmen geöffnet. Welche, das ist unter der Adresse https://www.lokalheldenwedel.de/ zu erfahren. (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH, 1.5.2021)

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von..