Die Kameras laufen wieder

Wedel.de Webcams am Schulauer Fährhaus repariert

in Tourismus & Freizeit, Top-News

Sie haben es geschafft, dass alle welt wieder Wedel-Bilder vom Fährhausmast sehen können: Benjamin Molzahn (von links) Ronny Hintze, Sebastian Hentschel, René Grassau und Christian Beyer.
1/3
Sie haben es geschafft, dass alle welt wieder Wedel-Bilder vom Fährhausmast sehen können: Benjamin Molzahn (von links) Ronny…
Feuerwehr im Einsatz: Die Drehleiter verhalf den Technikern in luftige Höhen.
2/3
Feuerwehr im Einsatz: Die Drehleiter verhalf den Technikern in luftige Höhen., Feuerwehr im Einsatz: Die Drehleiter verhalf…
Selfie aus dem Drehleiter-Korb: René Grassau dokumentiert seinen Einsatz.
3/3
Selfie aus dem Drehleiter-Korb: René Grassau dokumentiert seinen Einsatz., Selfie aus dem Drehleiter-Korb: René Grassau…

Der Sturm hatte nicht nur technischen Schaden angerichtet, sondern auch viele treue Webcam-Fans genervt - doch jetzt ist das Problem gelöst. Techniker der Firma Grassau GmbH haben mit Unterstützung der Feuerwehr die Webcams auf dem Flaggenmast am Schulauer Fährhaus repariert. Jetzt sollten (toi, toi, toi) alle "Seh-Leute" wieder in der Lage sein, vom heimischen PC aus das Geschehen auf der Elbe zu verfolgen.

Starkwind hatte die Stromleitung zerstört, die zu den Kameras führt. Weil die in ein paar Dutzend Metern Höhe hängen, bedarf es schon ein wenig Aufwand, die Sache in Ordnung zu bringen. Gleich fünf Techniker waren im Einsatz sowie die Freiwillige Feuerwehr mit ihrer Drehleiter. Die Feuerwehr schlägt bei solchen Einsätzen zwei Fliegen mit einer Klappe: Zum einen kann Präzisions-Rangieren geübt werden, zum anderen wird geholfen, die Schokoladenseiten der Stadt in alle Welt zu übertragen.

Ein kräftiges Kabel für Strom und Daten wurde vorsichtig installiert. Die Reparaturkosten belaufen sich auf einen erklecklichen vierstelligen Betrag. Mehrere Stunden dauerte das Unterfangen, bis die Bilder stabil geliefert werden konnten. Denn schließlich musste mit Vorsicht in luftigen Höhen gearbeitet werden - eine Hand für die Reparatur, die andere für die eigene Sicherheit.

Mehrere Tausend Besucherinnen und Besucher wagen Monat für Monat einen Blick per Webcam auf die Elbe - deshalb gehören die kamera-Plätze auch bei den Werbetreibenden zu den bevorzugten Präsenzen. Es gibt in aller Welt verstreute Wedeler , die regelmäßig gucken, und es gibt Einheimische, die Tag für Tag das Wasser mit dem Geschehen darauf im Blick haben möchten. Bei ihnen allen bedankt sich wedel.de für die Geduld, die bei dieser Panne vonnöten war. Schneller konnte die Reparatur nicht erfolgen, da die Feuerwehr auch bei den Cyclassics stark eingespannt war.  (Jörg Frenzel/kommunikateam, 26.8.2015)

zu den Web-Kameras

Mit freundlicher Unterstützung von..