Anzeige

Farbenfreude im Disko-Keller

Maler Gehm verpasst Kult-Disco „SHTRS“ neuen Look

in Tourismus & Freizeit, Top-News, Kaufleutegemeinschaft

Prösterchen auf frische Farben: Matthias Gehm (von rechts) mit Nico Witkowska vom „SHTRS“ und Julian Frigoni vom „elbe1“.
Prösterchen auf frische Farben: Matthias Gehm (von rechts) mit Nico Witkowska vom „SHTRS“ und Julian Frigoni vom „elbe1“.

Die Diskothek „SHTRS“ ist seit über 20 Jahren der Anlaufpunkt, um in Wedel feiern zu gehen. Das gilt für junge Leute genauso wie für Best Ager, die besonders an den legendären „Elternabenden“ in die Kultdisco strömen. Und das in Zukunft wohl noch viel mehr-

Denn jetzt erstrahlt die beliebte Disco im neuen Kleid: Das Team von Maler Gehm hat „den Keller“, wie die Disco auch genannt wird, gestalterisch kräftig auf Vordermann gebracht.

Die Deckenverkleidung ist entfernt, die freigelegten Leitungen vermitteln ein cooles Industrie-Ambiente, insbesondere in Kontrast zur schwärzesten aller schwarzen Deckenfarben, die auf dem Markt zu bekommen ist. Toiletten-Türen und WC-Räume, Wände und so manches andere Interieur ist farblich auf dem neusten Stand. Ganz „nebenbei“ ließ die „SHTRS“-Crew auch noch die Elektrik renovieren.

Für Firmenchef Matthias Gehm und sein Team war das „SHTRS“ wieder einmal ein besonderer Job. „Hier haben wir uns gemeinsam mit Betreiber Nico Witkowska schon einige Gedanken gemacht, was am besten wirkt. Es war eine tolle Zusammenarbeit. Und schön ist auch, dass Jugendliche hier nebenbei sehen können, was Handwerk so alles zustande bringt. Vielleicht hat der eine oder andere ja Lust auf eine Lehrstelle. Wir jedenfalls haben noch welche frei“, sagte er und zu guter letzt: „Außerdem feiere ich mit meinen Freunden hier auch gern.“

Übrigens: Nicht nur Maler Gehm, sondern auch seine Kunden „SHTRS“ und das Restaurant „elbe1“, wo die Farben-Fachleute auch jedes Jahr zum Frühling aktiv sind, freuen sich auf Verstärkung. Wer sich für einen Einstieg interessiert, kann sich über die jeweilige Website melden.

Und wer in bewegten Bildern sehen möchte, was passierte, klicke hier. (Jörg Frenzel/Kommunikateam GmbH)

 

Mit freundlicher Unterstützung von..