Mehr als 1000 Besucher auf Entdeckungsreise in der Wedeler Marsch

9. Kiebitzfest der Carl Zeiss-Vogelstation des NABU: Vogel-Safari, Kiebitz-Olympiade sowie Spiel & Spaß begeisterten wissbegierige Naturfans

in Tourismus & Freizeit, Top-News

Nistkästen-Bauen war wieder einmal ein Knüller.
1/4
Nistkästen-Bauen war wieder einmal ein Knüller., Nistkästen-Bauen war wieder einmal ein Knüller.
Viele Gäste nutzten das tolle Wetter, um dem 9. Kiebitzfest einen Besuch abzustatten.
2/4
Viele Gäste nutzten das tolle Wetter, um dem 9. Kiebitzfest einen Besuch abzustatten., Viele Gäste nutzten das tolle Wetter,…
Marco Sommerfeld, Leiter der Carl Zeiss Vogelstation des NABU, freute sich zusammen mit Ilka Bodmann (Referentin für Öffentlichkeitsarbeit) über tolles Wetter und einen großen Besucherzuspruch.
3/4
Marco Sommerfeld, Leiter der Carl Zeiss Vogelstation des NABU, freute sich zusammen mit Ilka Bodmann (Referentin für…
Auf eine entdeckungsreiche Vogel-Safari ging auch Pierre Faget mit Sohnemann Luis.
4/4
Auf eine entdeckungsreiche Vogel-Safari ging auch Pierre Faget mit Sohnemann Luis., Auf eine entdeckungsreiche Vogel-Safari…

Nach wie vor gehört der Kiebitz zu den vom Aussterben bedrohten Vogelarten. Ihm zu Ehren richtet der NABU in der Wedeler Marsch alljährlich ein Kiebitz-Fest rund um die Carl Zeiss-Vogelstation aus. Und sollte dank mehr als 1000 Gästen, unter ihnen auch Wedels Grünen-Chefin Karin Holzapfel, auch bei der neunten Auflage der informativen und entdeckunsgreichen Veranstaltung nicht enttäuscht werden.

„Toll! Wir haben schon ganz viele Gänse und Raubvögel gesehen“, freute sich der kleine Luis Faget aus Wedel, welcher in einem der gut getarnten Unterstände, abwechselnd mit Papa Pierre, durch ein Fernglas in Richtung der in den umliegenden Landschaften umherfliegenden Vögel blickte.

„Der Zuspruch heute zeigt uns mal wieder, dass das Interesse an Natur und dem Erhalt von Tierarten bei den Menschen vorhanden ist. Aktuell brüten hier rund um die Vogelstation etwa 40 Kiebitzpaare“, freute sich Vogelstations-Leiter Marco Sommerfeld.

Und verwies auch auf die vielen anderen gefiederten Langzeit- und Kurzeitgäste, darunter Stare, Kormorane, Kraniche, Seeadler, Säbelschnäbler, Weißwangengänse sowie Feldlerchen.

Das nicht nur Vögel in der Marsch beheimatet seien, erfuhren die wissbegierigen Ausflügler
dann spätestens am Stand von NABU-FÖJler Nils Stanetzek, unter dessen zur Schau gestellten Tierpräparaten auch Fuchs und Feldhase weilten.

Darüber hinaus hatten die Verantwortlichen auch wieder für jede Menge Spiel und Spaß gesorgt.
Ob Info-Stände des NABU-Projektes „Sympathieträger Kiebitz, (Wiesen-)Vogelführungen, spezielle Kinderführungen des NAJU, Blumenkarten von Lisa Wenzel oder Beratungen zu Ferngläsern durch Vertreter der Firma Carl Zeiss Sport Optics: Auch der Regionalpark Wedeler Au stellte sich vor Ort vor und der ADFC verteilte Tipps an Radfahrer.

Ferner konnte sich der Nachwuchs am Kinderschmink-Tisch in einen „Bunten Vogel“ verwandeln lassen. Während für das leibliche Wohl durch selbstgebackene Kuchen oder herzhafte Bio-Nackensteaks und Bratwürste vom Grill gesorgt worden war.

Zum Großen Gewinner des Tages wurde am Ende jedoch nicht nur die Natur und seine Tierwelt: Wer sich an der Kiebitz-Olympiade beteiligte, konnte sich – ein bisschen Glück vorausgesetzt – am Ende über den Gewinn eines hochwertigen Zeiss-Fernglases, einen einwöchigen Urlaub in der Pelican Birding Lodge (Bulgarien) oder eines von diversen Zeitschriften-Abonnements freuen.
Abschließend verwies Marco Sommerfeld bereits auf das kommende Jahr, in dem der NABU in Kooperation mit der Carl Zeiss Vogelstation dann bereits zum zehnten Mal zum Kiebitzfest einladen wird. Und somit einem kleinen Jubiläum entgegen sieht. (Stephan Hoppe / kommunikateam GmbH, 24.04.2018)


Mit freundlicher Unterstützung von..