Natur hat nicht geschlossen: Der NABU gibt Tipps für den Bau von Insektenhotels

Insektenhotels selber bauen: schönes Bastelprojekt für Erwachsene und Kinder in Zeiten von Corona

in Tourismus & Freizeit, Top-News

Dekorativ und so nützlich: ein Imnsektenhotelim Garten. Foto: Willi Mayer/NABU
Dekorativ und so nützlich: ein Imnsektenhotelim Garten. Foto: Willi Mayer/NABU

Es beginnt wieder zu summen und zu brummen in Hamburg, denn mit dem Frühling kehren auch die Insekten zurück. Wildbienen, Hummeln, Marienkäfer oder Florfliegen verlassen bei den milden Temperaturen ihre Winterverstecke. Das Aufstellen von Insektenhotels ist jetzt eine gute Idee, denn sie bieten Biene, Käfer & Co. einen passenden Unterschlupf sowie Möglichkeiten zur Eiablage. Leider sind viele Insektenhotels aus Baumärkten und Discountern nicht geeignet für unsere heimischen Insekten. Sie sind häufig mit Stroh, Fichtenzapfen, Holzwolle, Holzhäckseln und ähnlichen billigen Füllstoffen versehen und als Versteck oder Kinderstube für Insekten weitgehend nutzlos.

Viel mehr Spaß macht es da, geeignete Insektenhotels für Garten oder Balkon selber zu bauen. Dieses kleine Naturschutzprojekt ist auch für Kinder wunderbar geeignet, denn sie können fleißig mitbasteln und lernen dabei etwas über die Welt der Insekten. Die benötigten Materialien sind im eigenen Garten vorhanden oder im Baumarkt erhältlich, zum Beispiel. hohle Stängel aus dem letzten Heckenschnitt, Bambusstangen, alte Stiele großer Stauden, Schilfhalme, gesammelte tote Äste vom Holunder oder Baumscheiben von Laubbäumen. Auch aus herkömmlichem Töpferton lässt sich z.B. ein Wildbienenquartier gestalten.

Wie der Bau eines Insektenhotels genau funktioniert und was man dabei noch beachten muss, erklärt der NABU unter www.NABU-Hamburg.de/corona-naturtipps mit einem Video und mit Bauanleitungen für verschiedene Nisthilfen.

Insektenfans sollten sich außerdem den Insektensommer, die bundesweite Meldeaktion des NABU merken. Vom 29. Mai bis 7. Juni und vom 31. Juli bis 9. August 2020 werden wieder die Sechsbeiner gezählt und dem NABU gemeldet. Infos zu dieser Aktion finden Sie unter www.insektensommer.de  (NABU/14.4.2020)

Mit freundlicher Unterstützung von..