Olympische Hoffnung für jungen Wedeler

Gleich drei Wedeler Boxer haben erfolgreich im Ring gestanden.

in Tourismus & Freizeit, Sportnews

Beim “Internationalen Turnier der Olympischen Hoffnung des Nordens” in Wismar erkämpfte sich Schieno Aryen (Wedeler TSV, 2.…

Im Rahmen der Hamburger Boxmeisterschaften der Amateure konnten sich beide Halbfinalteilnehmer des Wedeler TSV im Nachwuchsturnier durchsetzen und boxen am Sonnabend, 8. Oktober, in der Wandsbeker Sporthalle, Rüterstrasse, um den Turniersieg in ihrer Gewichtsklasse der Männer.

Der Wedeler Weltergewichtler Volkan  Adak (69 Kilogramm) siegte nach einem spannenden Kampf über drei Runden mit 2:1 Richterstimmen gegen Yousef Al Bashir (BC Hanseat Hamburg) Der Wedeler hatte das Glück des Tüchtigen dieses Mal auf seiner Seite. Adak trifft im Finale des Turniers auf Sly Akakpo (Hammergym Wandsbek).  

Im Halbschwergewicht (81 kg) erhielt der Wedeler John Patrick  Hewett gegen Marvin Steckel (Altonaer TV) nach drei Runden den einstimmigen Punktsieg. Er muss sich im Turnierfinale mit dem Rechtsausleger Mathias Jonas (BC Sportmann) auseinander. Das Trainergespann Dimitrij Skarlat und Harut Harutyunyan,die Thomas Müller vertraten, war mit seinen Schützlingen zufrieden.  

Fast gleichzeitig war Cheftrainer Thomas  Müller war mit dem Junior Schieno Aryen (60 kg) unterwegs, und zwar beim “Internationalen Turnier der Olympischen Hoffnung des Nordens” in Wismar. Der Hamburger Vizemeister schaltete im ersten Kampf den polnischen Meister Arkadiusz  Pasecki einstimmig nach Punkten aus. Im Halbfinale des Turniers traf er auf den italienischen Meister Giacomo Mitheli, der später die Goldmedaille holte. Nach bravoröser Leistung unterlag der Wedeler und holte sich damit die Bronzemedaille. Trainer Thomas Müller: "Bei solchen Leistungsvergleichen  sammelt man als Kämpfer Erfahrungen, die einen voran bringen." (Herbert Offermanns, Wedeler TSV, mi, 5.10.16)

Mit freundlicher Unterstützung von..