Sperrwerk: Strecke bleibt trotz Sanierung passierbar

Brücke über Hetlinger Binnenelbe ab spätestens Ostern wieder geöffnet.

in Tourismus & Freizeit, Top-News

Trotz der beginnenden Bauarbeiten am Sperrwerk Wedeler Au bleibt die Strecke an dieser Stelle für Radfahrer, Fußgänger und Lieferverkehre passierbar. Foto: Stadt Wedel/Krause
Trotz der beginnenden Bauarbeiten am Sperrwerk Wedeler Au bleibt die Strecke an dieser Stelle für Radfahrer, Fußgänger und…
1/2
Trotz der beginnenden Bauarbeiten am Sperrwerk Wedeler Au bleibt die Strecke an dieser Stelle für Radfahrer, Fußgänger und Lieferverkehre passierbar. Foto: Stadt Wedel/Krause
Trotz der beginnenden Bauarbeiten am Sperrwerk Wedeler Au bleibt die Strecke an dieser Stelle für Radfahrer, Fußgänger und…
2/2

Der Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN.SH) hat mit der für den Flutschutz notwendigen Sanierung des Sperrwerks Wedeler Au begonnen. Für Fußgänger, Radfahrer, Liefer- und Rettungsverkehr in Richtung Fährmannssand haben die Arbeiten allerdings keine gravierenden Auswirkungen. So wird zunächst eine Behelfsbrücke für Fußgänger und Radfahrer errichtet, über die auch Einsatzfahrzeuge fahren können. Erst wenn die Behelfsbrücke einsatzbereit ist, wird mit den Arbeiten am Hauptbrückenwerk begonnen.

Damit sind auch für den Wedeler Halbmarathon, der am 26. April 2020 stattfindet, keine gravierenden Beeinträchtigungen zu erwarten.

Für den motorisierten Ausflugsverkehr sind die Ausflugsziele jenseits des Sperrwerks spätestens Ostern wieder erreichbar. Wegen des seit Herbst 2019 andauernden Neubaus der maroden Brücke über die Hetlinger Binnenelbe ist die Straße „Langer Damm“ zwischen dem Depenwischweg und dem Deich für den gesamten Verkehr, also auch für Fußgänger gesperrt.

Der Obsthof „Winterros“ ist während dieser Zeit weiterhin anfahrbar. Das Ausflugslokal Fährmannssand und die Vogelstation des NaBu sind für die Zeit der Bauausführung für Besucher nur unmotorisiert – also fußläufig, per Fahrrad oder Roller/Rollschuh/Inliner – über den Deich bzw. die Deichwege erreichbar. Lediglich Baufahrzeugen, Fahrzeugen des Küstenschutzes und Lieferverkehren ist es gestattet, die Deichverteidigungsstraße zu befahren. Die Bauarbeiten an der Brücke über die Hetlinger Binnenelbe liegen im Zeitplan, sodass diese Strecke spätestens ab Ostern wieder freigegeben werden kann. Die Arbeiten am Sperrwerk Wedeler Au mussten nach Aussage des LKN.SH bereits jetzt begonnen werden, damit die Anlage für die Sturmflutsaison  2020/2021 wieder einsatzbereit ist.

Mit freundlicher Unterstützung von..