Vogelstation in der Wedeler Marsch ist wieder geöffnet

Gäste sind auf dem Gelände und in den Hütten am Fährmannssand willkommen, und zwar jeweils mittwochs und donnerstags sowie sonnabends und sonntags und auch feiertags von 10 bis 16 Uhr.

in Tourismus & Freizeit, Top-News

Ein Kiebitz schreitet durchs hohe Gras am Rande eines Gewässers. Am Hinterkopf ist die typische Federholle zu erkennen.
Ein Kiebitz schreitet durchs hohe Gras am Rande eines Gewässers. Am Hinterkopf ist die typische Federholle zu erkennen. Foto: Michael Rahn

Stationsleiter Marco Sommerfeld freut sich sehr, dass es wieder möglich ist, von der schönen Infostation nahe dem großen Elbdeich Besucherinnen und Besucher für die bunte Vogelwelt in unserer Region zu sensibilisieren.

Selbstverständlich gelten die aktuellen Corona-Regeln: Personen mit akuten Atemwegserkrankungen dürfen die Station nicht betreten. Ansonsten ist kein Nachweis notwendig, dass die Gäste getestet, geimpft oder genesen sind. Die Kontaktdaten können handschriftlich oder per Luca-App erfasst werden. Ein Mindestabstand muss jeder einhalten. In den Räumen, dazu zählen auch die Beobachtungshütten, ist Maskenpflicht. (Michael Rahn, Kommunikateam GmbH, 15.6.2021)

Mit freundlicher Unterstützung von..