Zum Glück gibt es das SC Rist-Feriencamp!

Basketball-Kids trainieren mit viel Energie - und das trotz Corona

in Tourismus & Freizeit, Sportnews

1/3
Und hoch die Bälle! Gruppenbild mit Abstand.
Gregor Prehsl (links) und Lennart Holz trainieren die Kinder.
2/3
Gregor Prehsl (links) und Lennart Holz trainieren die Kinder.
Mit "Hampelmann" zum Aufwärmen geht`s los.
3/3
Mit "Hampelmann" zum Aufwärmen geht`s los.

Kaum Sport, kaum Spaß - für Kinder ist die Corona-Pandemie so richtig nervtötend. Sport, der für viele in ihrem Leben mindestens so wichtig ist wie Schule und Smartphone, wurde durch die Behörden erheblich eingeschränkt. Da geht für den Nachwuchs viel Lebensqualität verloren. Doch zum Glück gibt es ja den SC Rist. Der Verein lässt sich nicht davon abhalten, für die motivierten Jungen und Mädchen, die vom Basketball einfach nicht genug bekommen können, ein Ferien-Camp zu organsieren - natürlich mit Vorsicht vor den Viren und in Abstimmung mit dem Ordnungsamt.

So um die 20 Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren treffen sich nun Tag für Tag auf dem Sportplatz am Johann-Rist-Gymnasium - wenn es denn nicht Hunde und Katzen regnet oder sogar kalte Niederschläge drohen. Die Trainer Lennart Holz und Gregor Prehsl bringen die Sportler und Sportlerinnen so richtig in Schwung. Von leichten Aufwärmübungen à la "Hampelmann" über Dribbel-Staffeln und Wurfspiele bis zu Mannschaftsbegegnungen lässt das Trainer-Team den Nachwuchs zeigen, was er drauf hat.

Und die Kinder sind - wie schon aus den Vorjahren gewohnt - begeistert! Marten beispielsweise ist schon einer von den Dauergästen Zum sechsten Mal in Folge "campt" er mit dem SC Rist, lernt Trick um Trick, steigert Ausdauer, wird lecker versorgt - und nimmt das obligatorische Camp-T-Shirt als Erinnerung mit nach Hause. Sein kurzer, prägnanter Kommentar: "Einfach klasse hier!"

Doch nicht nur den Kindern wird das gefallen, sondern auch ihre Familien profitieren: Sie bekommen Kids wieder, die sich mal wieder so richtig ausgepowert haben und auch die Corona-Nervereien vergessen. (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH, 14.4.2021) 

Mit freundlicher Unterstützung von..