Internationales Fußball-Turnier in Frankreich. Bonjour Caudry!

Der 2004er Fußball-Jahrgang des Wedeler TSV nahm über Ostern an einem internationalen Fußball-Turnier in der Partner-Stadt Caudry, Frankreich teil. Diesem Ereignis stellten sich 20 Mannschaften, hauptsächlich aus Frankreich, aber auch aus Belgien, Rumänien und England.

in Sportnews

Foto: Melanie Elvers , Von links: Tarek Mohamad, Peter Günther, Jannis Arnedick, Jalen Schubert, Jemlu, Lako, Marvin…

Die Anreise am Freitag dauerte durch den Osterverkehr zwölf Stunden, aber alle (Elf Fußball-Jungs und fünf Begleitpersonen) sind wohlauf angekommen. Nach der Verteilung der Jungs auf die fränzösischen Gastfamilien und im Hotel, war auch schon bald Nachtrune angesagt.

Am Samstag fingen die Vorrunden-Spiele um 14 Uhr an. Die Mannschaft des WTSV spielte in der Gruppe C gegen RAS Monceau, Cambrei Omca, SC Tinqueux und Villejuif US, also nur französische Gegner. Die Spielregeln gaben vor: Ein Spiel dauert 18 Minuten ohne Pause und Seitenwechsel – das Spielfeldgröße betrug eine Fußballplatzhälfte. Die Jungs haben das erste Spiel 4:0 gewonnen, die nächsten drei Spiele 1:4 und 1:2 und 0:2 leider verloren. Aber Kopf hoch – die Motivation blieb positiv!

Der Tag verlief wie im Fluge – die Stimmung aller Zuschauer war sehr gut, sämtliche Mannschaften wurde mit Zurufen, Trommeln und Tröten lautstark unterstützt.

Abends fand ein gemeinsames Treffen statt. Nach der Ansprachen des französischen Organisationsteams und des Bürgermeisters von Caudry sowie der Verteilung von Gastgeschenken für jede teilnehmende Mannschaft – ließ man den Tag mit einem Essen und mit musikalischer Begleitung ausklingen.

Am Sonntag fanden die Qualifikations-Spiele statt. Der Wedeler TSV wurde den Mannschaften Verneuil L’Etang USM, Res Wanze/Bas Oha, VYCAF und Poissy AS zugelost. Das erste Spiel wurde mit 2:1 gewonnen, das zweite mit 1:2 verloren, das dritte ging 1:1 unentschieden aus und das letzte verlor der WTSV mit 0:1.

In der Pausen/Mittagszeit gab es für alle Fußball-Kids das sog. Elfmeter-Schießen - Türhüter gegen Elfmeter-Schützen. Hier hatten alle ihren Spaß, die Kinder und Zuschauer!

In der anschließenden Turnier-End-Auslosung spielte der WTSV um Platz 15 gegen US Saint Souplet und hat mit 2:1 gewonnen. Ein gewonnenes Spiel zum Abschluss hinterlässt einen positiven Eindruck.
Belohnt wurde die Mannschaft mit einem kleinen Pokal und jede Menge Dank / Applaus für die Teilnahme an dem Turnier. Die Stimmung war gut, aber die Jungs durch die zwei Tage Spiele auch ein wenig müde.

Das Finale des Turniers beschritten übrigens zwei französische Mannschaften: Valenciennes FC gegen O Saint Quentin, welche die letztere im Elfmeterschießen gewann.

Montag ging es wieder zurück nach Deutschland. Die Zeit in den vier Tagen ist ziemlich schnell verflogen. Alle hatten Ihren Spaß und es war ein Super-Ereignis in Caudry. Leider hat das Wetter nicht so mitgespielt, es war zum Teil sehr windig und kalt. Aber das wird in Vergessenheit geraten, dafür die tollen Erlebnisse in Erinnerung bleiben. Es war eine tolle Reise. Auf ein neues im nächsten Jahr. Au Revoir Caudry! Pamela Pohlmeyer Wedeler TSV 24.April

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von..