Magdeburg siegt beim Wichtel Cup

Wedeler TSV organisierte wieder erstklassiges Jugendfussballturnier

in Sportnews, Tourismus & Freizeit

Mit vollem Einsatz dabei - beim Spiel in der Halle gibt es kaum Verschnaufpausen.
1/5
Mit vollem Einsatz dabei - beim Spiel in der Halle gibt es kaum Verschnaufpausen., Mit vollem Einsatz dabei - beim Spiel in…
Und der Gewinner ist: der SC Magdeburg!
2/5
Und der Gewinner ist: der SC Magdeburg!, Und der Gewinner ist: der SC Magdeburg!
Dolle Teams nicht nur auf dem Platz, sondern auch am Büffett: die Eltern organisierten die Versorgung.
3/5
Dolle Teams nicht nur auf dem Platz, sondern auch am Büffett: die Eltern organisierten die Versorgung., Dolle Teams nicht nur…
André Kordts und viele fleißige Helfer hatten das Turnier organisiert - und freuten sich über gute Stimmung.
4/5
André Kordts und viele fleißige Helfer hatten das Turnier organisiert - und freuten sich über gute Stimmung., André Kordts…
Entschlossene Gesichter, Muskeln unter Hochspannung: Gruuppenmbild aller Mannschaften kurz vorm ersten Spiel.
5/5
Entschlossene Gesichter, Muskeln unter Hochspannung: Gruuppenmbild aller Mannschaften kurz vorm ersten Spiel., Entschlossene…

Nein, "Wichtel" waren es wahrlich nicht, die in der Sporthalle Bergstraße aufgelaufen waren. Die jugendlichen Fußballer hatten zwar die 15. Lebensjahre noch nicht voll, doch athletisch sah es so aus, als seien zumindest einige von ihnen als Kind in den Zaubertrank gefallen. "Wichtel-Cup" heißt das traditionelle internationale Jugend-Turnier des Wedeler TSV auch nur deshalb, weil die Kids einst trikotmäßig mit Wichtel-Mützen ausgestattet waren.  Also spielten die Jugendlichen auch dementsprechend kernig.

Neben der Heimmannschaft des Wedeler TSV traten der 1. FC Magdeburg, der
FC. St. Pauli, Hannover 96, SC Paderborn, Bayer 04 Leverkusen, Union Berlin, sowie die polnischen Teams Legia Warschau und Pogon Stettin gegeneinander an. "Das machte für alle den besonderen Reiz aus, denn er Nachwuchs der großen Vereine nutzte die Chance, sich miteinander zu messen", sagte Trainer und Organisator André Cordts. Leistungsmäßig waren diese Teams für den Wedeler TSV sowie die Mannschaften aus Lurup und Harburg eine besondere Herausforderung. Der 1. FC Magedeburg gewann das Turnier, St. Pauli kam auf den zweiten und Legia Warschau auf den 3. Rang. Die Wedeler schafften es, auch zwei "Große" zu schlagen: SC Paderborn und Union Berlin. 

Am Ende waren auf jeden Fall alle um Erfahrungen reichen - und um so manchen neuen Kontakt. Denn die Jugendlichen der Auswärts-Vereine waren bei ihren Sportskameraden in Wedel, Lurup und Harburg privat untergebracht, ganz nach dem Motto: Elf Freunde sollt ihr sein... "Deshalb gebührt den Eltern der Fußballer ein ganz großer Dank. Ohne ihr Engagement bei der Beherbergung sowie in der Halle wäre das Turnier nicht möglich", sagte  André Kordts. Würstchen-Grill und Caféteria waren wieder eine Wucht! Der Dank gilt gleichfalls den Sponsoren. Unter anderem haben medac, Hotel Freihof und die Stadtsparkasse das Ereignis gefördert. (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH, 17.12.2019)

 

Mit freundlicher Unterstützung von..