Anzeige

Regio Kliniken: Start der Sportmedizinischen Fortbildungsreihe 2021

Gemeinsam mit dem Kreissportverband Pinneberg wird bereits im siebten Jahr kostenlos Fachwissen an Trainer und Sportlehrkräfte vermittelt.

in Top-News, Sportnews

Das Medizin-Team und die Aktiven vom Kreissportverband: gemeinsam für Gesundheit.
Das Medizin-Team und die Aktiven vom Kreissportverband: gemeinsam für Gesundheit.

In fünf Seminaren geben die Experten der Regio Kliniken einen Überblick über eine optimale Vorbeugung von Verletzungen und Erkrankungen, moderne Diagnostik und effiziente ehandlungsmöglichkeiten. Je nach Situation treffen sich die Teilnehmer online oder in Präsenz. Wie in den Vorjahren liegt der thematische Fokus auf dem menschlichen Stütz- und Bewegungsapparat, also unter anderem den Knochen und Gelenken. Außerdem widmet sich die erfolgreiche Seminarreihe in diesem Jahr den Auswirkungen von Sport auf die Herz-Kreislauf-Funktion. In Fortsetzung des letztjährigen Seminars zum weiblichen Beckenboden beleuchtet ein Urologe der Regio Kliniken speziell die Blasen- und Beckenbodenfunktion des Mannes.

Den Auftakt der Reihe macht Dr. Thomas Demmel, Chefarzt der Abteilung für Orthopädie, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie am Regio Klinikum Pinneberg. In seinem Seminar am 18. März erläutert der Wirbelsäulenspezialist, worauf Trainer achten müssen, um Verletzungen an der Wirbelsäule vorzubeugen und wie Sportler zum Beispiel nach einem Bandscheibenvorfall durch gezieltes Training schnell wieder einsteigen können. Das Besondere: erstmals findet die Fortbildung online statt. Für Demmel, der die Reihe von Beginn an begleitet, ein guter Weg, um in Zeiten der Pandemie im Austausch zu bleiben: „Bei den Präsenzveranstaltungen habe ich stets die spontane Interaktion zwischen den Teilnehmern und mir als Vortragenden geschätzt. Dies soll bei den Online-Seminaren weitergeführt werden. Der Sport ist von großer Bedeutung für die Bevölkerung quer durch alle Altersgruppen. Daher sind die Prävention vor Verletzungen und ebenso eine gute Betreuung bei bestehenden Erkrankungen enorm wichtig.“

Reichlich Planung mit teils unbekannten Faktoren war notwendig, um die Seminarreihe für dieses Jahr auf die Beine zu stellen. Umso glücklicher ist KSV-Geschäftsführer Karsten Tiedemann, dass alle mitziehen: „Neben der fachlichen Kompetenz der Referenten ist insbesondere ihr großes Engagement und ihre Flexibilität hervorzuheben.“ KSV-Sportreferentin Christa Nordwald fügt hinzu: „Wir bedanken uns für die große Bandbreite an Themen, die die Ärzte der Regio Kliniken im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe nun bereits im siebten Jahr einbringen.“
Die Seminare sind kostenlos und richten sich in erster Linie an Trainer, Übungsleiter sowie Sportlehrkräfte an Vereinen und Schulen. Abhängig von den lokalen Verordnungen in Bezug auf das
Coronavirus finden die Lehrgänge als Präsenzveranstaltung entweder im Rehazentrum Pinneberg (Fahltskamp 4), in der KSV-Geschäftsstelle (Beselerstraße 3, Elmshorn) oder online statt, jeweils von 18:30 bis 20:45 Uhr. Anmeldungen erforderlich: www.ksv-pinneberg.de
 

Terminübersicht
18. März 2021
Schmerzhafte Wirbelsäule
Referent: Dr. Thomas Demmel, Chefarzt, Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie,
Regio Klinikum Pinneberg
20. Mai 2021
Harninkontinenz beim Mann – Ursachen, Diagnostik und Therapie
Referent: Dr. Christoph Eimer, Leitender Oberarzt, Klinik für Urologie und urologische Onkologie,
Regio Klinikum Elmshorn
17. Juni 2021
Verletzungen der oberen Extremitäten – Prävention und Wiedereinstieg
Referent: Dr. Sönke Menkens, Oberarzt, Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie,
Regio Klinikum Pinneberg
23. September 2021
Plötzlicher Herztod bei Sportlern – Ursachen, Prävention und therapeutische Maßnahmen
Referent: PD Dr. Ulf K. Radunski, Chefarzt, Klinik für Kardiologie und Angiologie, Regio Kliniken
09. Dezember 2021
Sporttherapeutisches Training nach Muskelverletzungen
Referent: Andreas Gentzel, Diplom-Sportlehrer (DSHS-Köln), Studioleiter, Regio Reha Pinneberg (Birga Berndsen /Regiokliniken, 17.3.2021)

Mit freundlicher Unterstützung von..