SC Rist: Alexander Blume wird hauptamtlicher Jugendtrainer

Der neue hauptamtliche Jugendtrainer wechselt aus Südostasien nach Wedel.

in Top-News, Sportnews

Weltweite Erfahrungen: Alexander Blume. Fotio: pr
Weltweite Erfahrungen: Alexander Blume. Fotio: pr

Alexander Blume verfügt über einen von Tätigkeiten außerhalb Deutschlands geprägten Lebenslauf, weilt gegenwärtig noch in Vietnam und wird am 15. August seinen Dienst beim SC Rist antreten. „Nach über 15 Jahren im Ausland in diversen Ländern und Stationen möchte ich aufgrund privater Veränderungen diesen Sommer wieder dauerhaft nach Deutschland zurückkehren“, so der 39-jährige Blume.

Der Vorstand des SC Rist äußert sich wie folgt: „Wir wollen ein Verein sein, der sowohl im Leistungssport als auch im Breitensport gute TrainerInnen für unsere Mitglieder findet. Nachdem wir in der Vergangenheit einen Fokus auf den Leistungsbereich gelegt haben und hier auch recht gut aufgestellt sind, haben wir nun mit Alex jemanden gefunden, der unsere Breitensportmannschaften als Trainer und Jugendkoordinator stärken und voranbringen soll. Er hat eine langjährige Erfahrung in der Arbeit und dem Training mit Kindern und Jugendlichen und hat es geschafft, viele von ihnen vom Basketball zu begeistern und ihnen seine Leidenschaft für den Sport zu vermitteln. Wir sind glücklich, dass wir ihn gewinnen konnten, das nun bei uns in Wedel zu tun. Er wird sportlich und menschlich ein Gewinn für uns sein.“

Sein Abitur „baute“ Blume an einem Internat in Bammental bei Heidelberg, leistete seinen Grundwehrdienst in Hamburg ab und studierte bis 2007 in Bad Honnef. Seitdem ist er hauptsächlich im Ausland beschäftigt. Er arbeitete drei Jahre für eine Veranstaltungsagentur in Katar, anschließend von 2010 bis 2012 als Sozialpädagoge für einen Jugendpflegeverein erst im brandenburgischen Nauen, dann auf den Philippinen.

Der Inhaber des C-Trainerscheins des Deutschen Basketball-Bunds war ab 2012 drei Jahre Basketballtrainer und Sportlehrer an einem Bildungs- und Trainingszentrum in der philippinischen Großstadt Naga, betreute Jugendliche von U8 bis U18. Noch bevölkerungsreicher wurde sein Lebensumfeld, als Blume eine Stelle in China antrat. 2015 und 2016 zeichnete er als Trainer an der Five Star Basketball Academy in der Metropole Shanghai für die Altersklassen U16 bis U18 verantwortlich.

2016 schließlich wechselte er nach Vietnam und leitete seitdem an einer Sportakademie in Hanoi die Abteilung Basketball. Blume stand dort an der Spitze eines zwölfköpfigen Betreuerstabes, seine Tätigkeit umfasste unter anderem die Gesamtleitung des Trainings- und Spielbetriebs, Planungs- und Organisationsaufgaben inbegriffen. Sowohl in Hanoi als auch bei seinen vorherigen Stationen stand der 39-Jährige nicht nur als Trainer im Breiten- und Leistungsbasketball auf dem Feld, plante und veranstaltete Camps und Turniere, sondern übernahm auch weitere Führungsaufgaben, war in verantwortlicher Stellung am Aufbau beziehungsweise an der Weiterentwicklung des jeweiligen Basketballumfelds beteiligt.

Diesen Erfahrungsschatz wird Blume ab Mitte August in den Dienst des SC Rist stellen, als hauptamtlicher Trainer in der Nachwuchsarbeit sowie in der Koordination des Jugendbereichs tätig sein und die Wedeler Basketballcamps leiten. Das Ausüben der Sportart musste Blume früh wegen Verletzungen einstellen und wechselte danach in den Trainerberuf: „Basketball ist für mich nicht nur ein Sport, es ist eine Leidenschaft, die mich seit meiner Kindheit fasziniert und der ich ein Leben lang treu bleiben werde“, betont er. Das passt doch zur seit 1968 ungebremsten Wedeler Basketballbegeisterung. (Moritz Korff/SC Rist, 13.7.2022)

Letzte Änderung: 14.07.2022

Mit freundlicher Unterstützung von..