Evac GmbH

Anzeige

Hygiene für die Eisenbahnen der Erde

nur das Logo
Logo Evac

Das Wedeler Unternehmen ist Weltmarktführer bei Vakuum-Toilettensystemen, besticht nach außen durch technologisch herausragende Produkte und nach innen durch eine familienfreundliche Unternehmenskultur.

Stark am Standort Wedel: Evac GmbH
Stark am Standort Wedel: Evac GmbH, Evac

Ob deutsche Bundesbahn oder französische SNCF, ob Eisenbahnen in China, Indien, Japan - sie alle haben eines gemeinsam: In ihren Waggons sorgt Technik der Evac GmbH dafür, dass die "stillen Örtchen" perfekt funktionieren und so zum Reisekomfort beitragen.  Das Unternehmen entwickelt und fertigt zuverlässige, hygienische und umweltfreundliche Toilettensysteme. Bei Vakuum-Toilettensystemen ist Evac Weltmarktführer mit einem Marktanteil von rund 70 Prozent.

Evac Vakuum-Toiletten sind in Eisenbahnzügen in aller Welt im Einsatz
Evac Vakuum-Toiletten sind in Eisenbahnzügen in aller Welt im Einsatz, Evac-Toiletten

Längst vorbei sind die Zeiten, in denen sich in Eisenbahn-Klos beim Zug am Spülhebel eine Klappe öffnete und sich die Abwässer auf die Schienen und damit in die Umwelt ergossen. Die aktuellen Produkte sind komplexe, computergesteuerte Systeme in denen Pneumatik, Wasser- und Abwassersysteme, Elektronik und Steuerungstechnik kombiniert sind, um Fäkalien ebenso effizient wie umweltfreundlich zu entsorgen. Die Technik ist intelligent - Defekte werden erkannt und so weit möglich selbsttätig behoben. Vakuum-Technik macht es möglich, dass im Vergleich zu konventionellen WCs mehr als 80 Prozent des  Spülwassers gespart werden können.

Mittlerweile liefert Evac als Systemintegrator komplette Toiletten-Module für die führenden Waggonhersteller der Welt. Als eines der ersten Unternehmen wurde Evac mit dem "IRIS"-Zertifikat ausgezeichnet. „IRIS“ – diese Abkürzung beschreibt den „International Railway Industry Standard“.

Präzision ist Pflicht: Hier wird die Vakuum-Technik-Komponente des WC montiert.
Präzision ist Pflicht: Hier wird die Vakuum-Technik-Komponente des WC montiert., Evac Zodiac Fertigung

Eine sechsstellige Summe hat die Firma investiert, um die Kriterien zu erfüllen und Qualitätsnachweise zu Produktions- und Managementprozessen zu erbringen. Ziel der "IRIS"-Initiatoren, der Waggonbauer wie Siemens, Alstom und Bombardier, ist es dabei, jenen Auditierungs-Aufwand zu minimieren, den ihre eigenen Mitarbeiter bei Zulieferern betreiben müssten. Vielmehr wollen sich die Waggonbauer stärker auf das Qualitätsmanagement der Lieferanten verlassen. Hohe Qualität ist nicht allein gefordert, damit die Technik im Betrieb reibungslos funktioniert, sondern bereits im Vorfeld, damit durch schadhafte Komponenten keine Verzögerungen im Herstellungsprozess der Waggons eintreten.

Evac führt Produkte von Zulieferern mit eigener Technik zusammen und ist so für komplette WC-Kabinen verantwortlich.
Auch komplette WC-Kabinen werden von Evac produziert. Zuverlässige Technik und Erfahrung bei der Produktion und präszisen…

Um die technologische Spitzenposition zu behaupten, gehört zur insgesamt rund 180 Personen starken Belegschaft eine Entwicklungsabteilung mit fast 40 Ingenieuren. Zirka eine Millon Euro groß ist der Forschungsetat des Unternehmens, das insgesamt auf einen Jahresumsatz von  40 Millionen Euro mit steigender Tendenz kommt.

Besonders hohe Qualitätsansprüche erfüllt die Evac GmbH auch bei der Produktion der kompletten Sanitärkabine. Bei der Herstellung dieser technisch höchst anspruchsvollen Produkte hat Evac langjährige Erfahrung. Mehr als 3.500 Evac-Toilettenkabinen sind in chinesischen Hochgeschwindigkeitszügen auf Schienen unterwegs. Und auch in dem bis zu 400 km/h schnellen italienischen Superzug "Zefiro" erfüllen die Evac Kabinen  allerhöchste technische Anforderungen.  

Besonderes Augenmerk wird beim Kabinendesign insbesondere auf die Barrierefreiheit gelegt. Eine Kabine muss so ausgestattet sein, dass Rollstuhlfahrer genügend Platz haben und für Sehbehinderte  alle notwendigen Taster auch in Blindentastschrift fühlbar sind.

Jede Systemkompnente wie hier die WC-Deckel wird in Dauertests intensiv auf die Belastungsfähigkeit geprüft
Vor der Installation in die Zugkabine wird das Evac-Toilettensystem komplett aufgebaut und getestet. Evac Mitarbeiter Lutz…

Am Unternehmenssitz in der Feldstraße in Wedel sind Konstruktion, Produktion und Vertrieb zusammengefasst. Ein weiterer Stützpunkt besteht in Shanghai, um den chinesischen Markt zu bearbeiten, dessen aktuell bereits  herausragende Bedeutung noch weiter wachsen wird.

Der Erfolg des Unternehmens ist außer der fachlichen Kompetenz der Mitarbeiter auch ihrer hohen Motivation zuzuschreiben. Es wird Wert auf ein freundliches Betriebsklima gelegt. Formal-autoritäre Strukturen sucht man vergeblich, der Umgang miteinander basiert auf dem Respekt vor der Person und ihrer Leistung - das "du" ist quer durch die flachen Hierarchien die gängige Kommunikationsform.

Besonders stolz ist Evac darauf, vom Wirtschaftsministerium Schleswig-Holstein als "Familienfreundliches Unternehmen" ausgezeichnet worden zu sein. Wo immer möglich, macht die Personalabteilung Müttern und Vätern das Erwerbsleben mit flexiblen Arbeitszeiten und Heimarbeitsplätzen oder verkürzten Arbeitszeiten wegen privater Weiterbildungsmaßnahmen leichter. Credo ist es, auf die individuellen Wünsche der Beschäftigten einzugehen - gleichgültig, ob es sich um die Kinderbetreuung oder die Pflege eines Angehörigen handelt.

www.evac-train.com