Anzeige

Corona: Fahrräder werden knapp - jetzt auswählen!

Fahrradhaus Langbehn weist auf Engpässe durch Lieferausfälle aus Asien hin - Werkstatt für Saison-Check geöffnet

in Wirtschaft & Branchen, Top-News, Kaufleutegemeinschaft

Unermüdlich im Einsatz: das Mechanik-Team im Fahrradhaus Langbehn.
Unermüdlich im Einsatz: das Mechanik-Team im Fahrradhaus Langbehn.

Corona hinterlässt seine Spuren auch bei der ökologischen Art der Fortbewegung. "Leider ist aus Asien kaum Ware für den deutschen Fahrrad-Markt angekommen. Das betrifft unsere gesamte Branche. Wer sich für ein neues Fahrrad interessiert, muss lange Lieferzeiten einplanen", sagte Susan Langbehn, Chefin des gleichnamigen Fahrradhauses. Derzeit könne nur verkauft werden, was am Lager sei - und das, obwohl der Frühling näher und näher rückt.

Wer sich bisher beispielsweise ein E-Bike selbst konfigurierte, konnte damit rechnen, dass er vier bis sechs Wochen später losstrampeln würde. Wer aktuell bestellt, darf nicht vor August/September auf sein neues Gefährt hoffen. Trotzdem läuft die Beratung bei Langbehn natürlich weiter, um möglichst wenig Zeit zu verleieren. Und im Lager steht ja auch noch das eine oder andere gute Stück...

Beraten wird selbstverständlich telefonisch. Unter der Nummer 04103/85334 oder auch unter fahrradhaus(at)langbehn-gmbh.de können Auskünfte eingeholt werden, welches Fahrrad individuell am besten passt.

Vor diesem Hintergrund ist es wohl sinnvoll, auch das "alte" Fahrrad gut in Schuss zu halten. Die Werkstatt hat weiterhin geöffnet. Zeit für eine große Inspektion ist da. Neben Bremsen- und Lichtanlagenprüfung stehen noch viele andere Punkte auf der Checkliste. Termine können gern vereinvart werden. (Jörg Frenzel/kommunikatam GmbH, 11.1.2021)

 

Mit freundlicher Unterstützung von..