Einheitsbuddeln an der Hanna-Lucas-Straße

Bauunternehmen Rehder unterstützt Aktion der Baumschuler - und der Bürgermeister griff zum Spaten

in Wirtschaft & Branchen, Top-News

Alle mit "grünem Daumen": Unternehmer, Verwaltungsmitarbeiter, Landschaftsplaner und -bauer bei der Arbeit. Foto: Frenzel
Alle mit "grünem Daumen": Unternehmer, Verwaltungsmitarbeiter, Landschaftsplaner und -bauer bei der Arbeit. Foto: Frenzel

Ein Baum, sechs Personen und jede Menge guter Wille. "Einheitsbuddeln" heißt die Aktion, an der sich die Baumschuler im Kreis Pinneberg seit Jahren beteiligen. Angestoßen von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident werden alljährlich rund um den Tag der Deutschen Einheit Bäume gepflanzt. An der Hanna-Lucas-Straße steht nun ein Exemplar von Liriodendron tulipifera.

Bauunternehmer Stephan Rehder bezahlte den Baum, Gartenbauer Diethard Possehn besorgte ihn aus der Wedeler Baumschule Kühnen, und Bürgermeister Niels Schmidt stellte im Namen der Stadt den öffentlichen Pflanzgrund zur Verfügung. Mehr noch: Er griff gemeinsam mit den anderen Akteuren zum Spaten, um - zugegebenerweise eher symbolisch - letzte Hand beim Pflanzen anzulegen.

Aber die Symbolik ist ja mit Sicherheit das Wichtigste bei der Aktion. Eine Million Bäume sind das Ziel - und wenn ein Verwaltungschef es unterstützt, zeigt es die große Richtung der ganzen Stadt. (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH, 27.10.2021)

Mit freundlicher Unterstützung von..