Gute Laune bei m-u-t

Positive Zahlen beim Wedeler Technologie-Unternehmen - seit zehn Jahren an der Börse

in Wirtschaft & Branchen, Top-News

Kinder, wie die Zeit vergeht! Vor genau zehn Jahren brachten die Unternahemensgründer Sascha Otto (von rechts) und hans Wörmcke die Firma an die Börse - nach Abs und Aufs ist die Stimmung aktuell mindestens wieder genau so gut.
Kinder, wie die Zeit vergeht! Vor genau zehn Jahren brachten die Unternahemensgründer Sascha Otto (von rechts) und hans…

"Die wichtigsten Kennzahlen für das erste Quartal 2017 bestätigen erneut den erfolgreichen Geschäftsverlauf der Gesellschaft. In den ersten drei Monaten wurde konzernweit ein Umsatz von rund  16,4 Millionen Euro (Vorjahr:  14 Millionen Euro, + 17 %) sowie ein EBIT von circa 2,9 Millionen Euro (Vorjahr 2,1 Miollionen Euro, + 38 %) erreicht. Dieser erfreuliche Umsatz- und Ergebniszuwachs lässt die Gesellschaft mit Rückenwind in den weiteren Jahresverlauf starten." Mit diesen relativ nüchternen Worten kommentieren Maik Müller und Fabian Peters, Vorstände der Wedeler m-u-t AG, die Entwicklung ihres Unternehmens.

Der Vorstand schrieb an seine Anteilseigner im Vorfeld der Aktionärsversammlung, die am 12. Juli wieder im Audimax der Fachhochschule Wedel stattfinden wird, jener Institution, wo vor Zeiten die Unternehmensgeschichte mit den einstigen Absolventen Hans Wörmcke und Sascha Otto startete.

Seit zehn Jahren verläuft diese Geschichte an der Börse. 2007 wurde die m-u-t Aktie zum Ausgabepreis von 10,25 Euro im Segment Entry Standard emittiert. Im März 2017 wurde dieses Segment von der Deutsche Börse AG durch das Segment Scale ersetzt, in dem die m-u-t Aktie nunmehr gelistet ist. Aktuell kliegt der Wert der Aktie rund 50 Prozent über dem Ausgabekurs - und das trotz Verwässerung durch zwei zwischenzeitliche Kapitalerhöhungen. "Auf Sicht von zehn Jahren mag diese Rendite für Erstzeichner zunächst gering erscheinen. Jedoch ist der Kreis der Entry Standard Aktien aus dieser Zeit, die heute über Ausgabepreis notieren, sehr klein; manche sind mittlerweile gänzlich vom Kurszettel verschwunden", so der Vorstand.

Die Akteure sind weiterhin zuversichtlich: "Die Jahre nach dem Börsengang waren auch für die m-u-t Gruppe durch eine für kleinere Gesellschaften nicht unübliche Volatilität in Umsatz und Ergebnis geprägt, welche sich im Aktienkurs widergespiegelt hat. Mit der erfolgten und abgeschlossenen Restrukturierung, der klaren strategischen Ausrichtung, dem Fokus auf Nachhaltigkeit bei den Finanzkennzahlen und der inzwischen erreichten Größe unseres Unternehmens, ist diese Phase nachhaltig überwunden. Dies spiegelt sich auch in der Aktienkursentwicklung wider und wir sind überzeugt, dass sich der positive Trend weiter fortsetzen wird." (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH, 27.6.2017)

 

Mit freundlicher Unterstützung von..